Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

09.04.2015 – 11:26

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

Ravensburg

Verkehrsunfallflucht - Bitte Zeugenaufruf -

Ein unbekannter Fahrzeuglenker verursachte am Dienstag in der Zeit zwischen 11.30 Uhr und 18.00 Uhr einen Unfall und entfernte sich unerlaubt. Vermutlich beim Öffnen seiner Autotür schlug der Unbekannte mit der Kante gegen den rechten Kotflügel eines links daneben geparkten Mercedes. Hierbei entstanden eine Eindellung und ein Lackschaden. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Der Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro beziffert. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Ravensburg unter der Tel.: 0751/803-333 erbeten.

Horgenzell

Verkehrsunfall

Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalls am Dienstagabend gegen 18.15 Uhr auf der Landesstraße L 288 auf Höhe der Abzweigung Schmalegg in Richtung Ravensburg gewesen sein. Um nach links in Richtung Schmalegg abzubiegen, hielt ein Pkw-Fahrer wegen Gegenverkehr an. Die Situation nicht rechtzeitig erkannt haben dürfte ein nachfolgender 24 Jahre alter Lenker eines Hyundai. Um eine Kollision mit dem wartenden Pkw zu verhindern, wich der 24-Jährige nach rechts aus, überfuhr hierbei jedoch eine am rechten Fahrbahnrand stehende Notrufsäule, rammte ein Haltestellenschild und streifte einen Baum, bis er auf einer Wiese schließlich zum Stehen kam. Der 24-Jährige blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 5.000 Euro beziffert.

Ravensburg

Verkehrsunfall

Vermutlich infolge Unachtsamkeit kam es am Mittwochmittag gegen 12.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Jahnstraße in Fahrtrichtung Ravensburg. Nach der Kreuzung mit der Weißenauer Straße wechselte ein 73 Jahre alter Lenker eines Dacia von der Abbiegespur nach links in Richtung Schussentalviadukt auf den rechten Fahrstreifen und übersah hierbei offensichtlich einen dort bereits befindlichen Lastwagen eines 48-jährigen Mannes. Durch den Streifvorgang wurde keiner der beiden Verkehrsteilnehmer verletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 3.500 Euro geschätzt.

Waldburg

Verkehrsunfall

Weil er offensichtlich beim Rückwärtsfahren unaufmerksam war, verursachte am Donnerstagmorgen gegen 06.30 Uhr ein 39 Jahre alter Lkw-Fahrer einen Unfall. Beim Ausparken aus einem Parkplatz auf der Bodnegger Straße dürfte der 39-Jährige einen am rechtsseitigen Gehweg geparkten Ford übersehen haben und kollidierte mit diesem. Es entstand ein Schaden von insgesamt etwa 2.500 Euro.

Leutkirch

Auffahrunfall

Unachtsamkeit war offensichtlich die Ursache eines Verkehrsunfalls am Mittwochnachmittag gegen 17.30 Uhr an der Einmündung zur K 8026 von der Anschlussstelle Leutkirch-Süd der A 86 kommend. Um nach rechts in Richtung Leutkirch abzubiegen, musste ein 71-jähriger Opel Astra-Fahrer verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 19 Jahre alter Lenker eines typgleichen Pkw erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das Heck des Opel auf. Verletzt wurde keiner der beiden Männer. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 1.000 Euro geschätzt.

Leutkirch

Verkehrsunfall

Sachschaden von insgesamt etwa 5.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls am Mittwochmorgen gegen 08.15 Uhr auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Leutkirch-Süd und Kißlegg. Beim Ausscheren auf den linken vom rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Lindau unterschätzte ein 47 Jahre alter Sattelzugfahrer offensichtlich einen herannahenden 50-jährigen VW-Golf-Lenker und klemmte den VW Golf zwischen dem Auflieger und der Mittelschutzplanke ein. Verletzt wurde hierbei niemand. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit. Zur Verständigung der Polizei fuhren beide Beteiligten auf einen nahegelegenen Parkplatz.

Dirolf, Manuela

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz