Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

18.02.2015 – 12:08

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Täglicher Pressebericht aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots)

   -- 

Konstanz

Auffahrunfall - Auf ein stehendes Auto aufgefahren ist ein Autofahrer am Dienstag, gegen 18.45 Uhr, in der Unteren Laube. Der Autofahrer hatte offensichtlich nicht bemerkt, dass das vorausfahrende Auto verkehrsbedingt abbremsen bzw. anhalten musste. Es entstanden 10 000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Kostanz

Einbrüche - In zwei Wohnungen eines Wohnhauses in der Clara-Schumann-Straße sind Unbekannte am Dienstag, zwischen 08.00 Uhr und 19.30 Uhr, eingedrungen. Sie verschafften sich Zutritt indem sie Terrassentüren gewaltsam öffneten. Ob etwas entwendet wurde ist noch nicht bekannt. Die Höhe des Sachschadens ebenfalls nicht.

Konstanz

Geldscheinbündel entwendet - Polizei sucht Zeugen - Aus der Handtasche einer Frau entwendeten Unbekannte ein Geldscheinbündel im Wert von 1 000 Euro. Am Montag, gegen 15.00 Uhr, befand sie sich mit mehreren Personen im Fahrstuhl. Offensichtlich hat ein Unbekannter im Gedränge unbemerkt in ihre Handtasche, die sie umgehängt hatte, gegriffen. Mit im Fahrstuhl befanden sich drei Männer, zirka 190 cm groß, kräftig, dunkel gekleidet und kurze Haare. Die Frau vermutet, dass einer der drei in die Handtasche gegriffen hat. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07531/9950 bei der Polizei Konstanz zu melden.

Konstanz

Zusammenstoß - Auf dem Parkplatz eines Discounters in der Oberlohnstraße sind am Dienstag, gegen 13.00 Uhr, zwei Autos zusammengestoßen. Beide wollten gerade vom Parkplatz wegfahren. Es entstanden 7 000 Euro Sachschaden.

Radolfzell

Netz brennt - Das Fangnetz der Hammerwurfbahn im Außenbereich des Unterseestadions in der Hebelstraße brannte am Mittwoch, gegen 02.30 Uhr. Das Feuer konnte von einer Polizeistreife gelöscht werden. Die Brandurdache ist nicht bekannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Die Höhe des Sachschadens ist ebenfalls nicht bekannt.

Radolfzell

Autos aufgebrochen - Polizei sucht Zeugen. Eine Seitenscheibe eines Pkw Opel haben Unbekannte zwischen Dienstag, 17.00 Uhr und Mittwoch, 01.30 Uhr, eingeschlagen. Aus dem Handschuhfach wurde eine Mappe mit Fahrzeugunterlagen entwendet. Der Opel parkte in der Straße Bahnhofsplatz beim Bahnhof. Im gleichen Zeitraum wurde in der nahegelegenen Scheffelstraße ein Pkw Skoda aufgebrochen. Es wurde ebenfalls eine Seitenscheibe eingeschlagen. Entwendet wurde jedoch nichts, da sich keine Gegenstände im Fahrzeug befanden. Der angerichtete Sachschaden beträgt jeweils 300 Euro. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07732/950660 bei der Polizei Radolfzell zu melden.

Singen

Müll in Flammen - Lichterloh brannten zwei Papiercontainer eine Biomülltonne und mehrere gelbe Säcke am Mittwoch, gegen 03.00 Uhr, in der Ekkehardstraße. Der Brand wurde durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Singen gelöscht. Die Müllbehälter wurden jedoch vollständig zerstört. Der Sachschaden wird auf 600 Euro geschätzt. Hinweise auf die Brandursache gibt es nicht. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Singen

Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen - Einen geparkten VW Caddy rammte ein unbekannter Fahrzeugführer am Mittwoch, gegen 22.30 Uhr, in der Thurgauer Straße. Im Bereich der Theodor-Hanloser-Straße rangierte laut einer Zeugin ein dunkler Kombi oder Kastenwagen und stieß gegen den VW. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von 600 Euro zu kümmern entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07731/8880 bei der Polizei Singen zu melden.

Eigeltingen

Wildunfall - Auf der Bundesstraße 14, von Tuttlingen nach Stockach, erfasste am Mittwoch, gegen 07.00 Uhr, eine Autofahrerin ein Reh. Das Reh sprang von rechts auf die Fahrbahn und prallte gegen die rechte Fahrzeugseite. Das Reh blieb verletzt liegen und wurde von einem Jäger von seinen Leiden erlöst. Am Auto entstanden 1 000 Euro Sachschaden.

Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz