Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

10.02.2015 – 15:29

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

Unfallflucht

Sigmaringen

Zeugen konnten am Montagvormittag, gegen 11.45 Uhr, beobachten wie ein an der Karlstraße, gegenüber dem Verwaltungsgerichtsgebäude, geparkter VW Golf von einer Frau rückwärts ausgeparkt wurde und hierbei so stark auf einen vor dem Verwaltungsgerichtsgebäude am Fahrbahnrand geparkten VW Up stieß, dass die Front des UP ca. 30 cm weit auf den angrenzenden Gehweg geschoben wurde. Ohne sich um den verursachten Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro zu kümmern, wurde der Golf sofort weggefahren. Zeugen konnten Polizeibeamten das Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs mitteilen. Erst am Abend konnten die ermittelnden Polizeibeamten die 53 Jahre alte mutmaßliche Fahrerin zur Tatzeit antreffen. An ihrem Golf war nur ein sehr geringer Schaden entstanden. Der Führerschein der Beschuldigten wurde beschlagnahmt, ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle eingeleitet.

Auffahrunfall

Inzigkofen

Eine ortsunkundige 57 Jahre alte Fahrerin eines VW Lupo hielt am Montagabend, gegen 17.30 Uhr, auf der Kirchstraße an, um eine Passantin nach dem Weg zu fragen. Ein mit seinem Lkw nachfolgender 66 Jahre alter Mann konnte auf der schneebedeckten Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den VW auf. Während an der Lkw-Front nur ca. 30 Euro Sachschaden entstand, entstand am UP wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Verkehrsunfall

Sigmaringen

Ca. 2.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Montagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, auf der Nollhofstraße. Eine junge Frau fuhr mit einem Renault stadtauswärts und holte wegen einer Schneeverwehung etwas nach links aus, um anschließend nach rechts in die Zufahrt zum Trimm-Dich-Pfad einzubiegen. Ein mit seinem Skoda nachfolgender 19-Jähriger blieb rechts, fuhr geradeaus weiter und prallte hierbei gegen die rechte Seite des vor ihm nach rechts abbiegenden Renault.

Vorfahrtunfall

Meßkirch

Ca. 5.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Montagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, an der Einmündung Pfullendorfer / Mengener Straße. Eine 80 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem VW Polo auf der Pfullendorfer Straße stadteinwärts und bog an der Einmündung in die Mengener Straße nach links in Richtung Stadtmitte ein. Hierbei übersah sie den vorfahrtsberechtigt von rechts auf der Mengener Straße heranfahrenden BMW eines 28-Jährigen, der seinerseits nach links in die Pfullendorfer Straße abbiegen wollte.

Verkehrsunfall

Herbertingen

"Nur" Prellungen und Stauchungen erlitt ein sieben Jahre altes Mädchen bei einem Unfall am Montag, gegen 11.45 Uhr. Als das Kind die Marbacher Straße auf dem Fußgängerüberweg, in Höhe der Schule, in Richtung Wohngebiet Steigäcker überquerte, wurde es vom ortseinwärts fahrenden VW einer 23 Jahre alten Frau erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Nachdem das Kind von der Unfallstelle weg nach Hause lief, wurde die Polizei verständigt. Die Pkw-Fahrerin und ein Zeuge warteten daraufhin an der Unfallstelle, bis Polizeibeamte eintrafen. Am Pkw entstand ca. 100 Euro Sachschaden. Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde eingeleitet.

Verkehrsunfall

Meßkirch

Ca. 8.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Dienstagvormittag, gegen 11.15 Uhr. Ein 85 Jahre alter Fahrer eines Ford fuhr vom Parkplatz eines Geschäftes nach links auf die Bahnhofstraße ein und übersah hierbei den von links herannahenden VW Golf eines 62-Jährigen. Beim seitlichen Zusammenprall löste am Ford der Fahrerairbag aus. Beide Fahrer erklärten nicht verletzt zu sein, weshalb sie nach einer Untersuchung im Rettungswagen wieder entlassen wurden.

Verkehrsunfall

Pfullendorf

Etwas zu nah fuhr ein 60 Jahre alter Fahrer eines Renault am Dienstagmorgen, gegen 07.15 Uhr, an einem am Fahrbahnrand der Pfarrhofgasse geparkten Ford vorbei. Die 46 Jahre alte Fahrerin des Ford war gerade dabei den Pkw zu beladen und hatte dabei die linke hintere Türe geöffnet. Der Renault hängte an der geöffneten Türe ein, wodurch diese nach vorne gezogen und gegen die Fahrertüre gedrückt wurde. Der Renault wurde hierdurch im hinteren rechten Bereich beschädigt. Am Renault entstand ca. 2.500. am Ford ca. 2.000 Euro Sachschaden.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Konstanz
Weitere Meldungen aus Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz