Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

29.01.2015 – 15:30

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Witterungsbedingte Verkehrsunfälle im Bereich des Polizeipräsidiums Konstanz

Konstanz (ots)

Witterungsbedingte Unfälle

Bereich des Polizeipräsidiums Konstanz

Am Donnerstagmorgen ereigneten sich in den vier Landkreisen des Präsidiumsbereichs, im Zeitraum zwischen 06.09 Uhr und 09.13 Uhr, 33 witterungsbedingte Verkehrsunfälle. Hauptunfallursachen waren nicht den am Morgen herrschenden Fahrbahnverhältnissen (Schnee, überfrierende Nässe, Regen auf Schnee) angepasste Geschwindigkeiten. Bei 30 Unfällen entstand Sachschaden, bei drei Unfällen zogen sich Beteiligte leichtere Verletzungen zu. Aufgrund der Vielzahl der Unfälle liegen der Pressestelle nur teilweise Daten vor. In der Folge werden verschiedene Unfälle exemplarisch aufgeführt.

Schon in der Nacht rutschte ein mit Sammelgut (von der Schneeschaufel bis zum Rasenmähertraktor) beladener 40-Tonnen-Latzug bei Krauchenwies von der rutschigen Bundesstraße 311 und kippte zur Seite um. Siehe Bericht von heute Morgen.

Gegen 07.00 Uhr kam ein 43 Jahre alter Fahrer eines Suzuki auf der Landesstraße 204 in der Gemeinde Deggenhausertal (zwischen Wittenhofen und Urnau) ins Schleudern und touchierte zwei Pkw. Hierdurch entstand ca. 16.000 Euro Sachschaden.

Gegen 07.45 Uhr kam ein 18 Jahre alter Fahrer auf derselben Strecke mit seinem Citroen in einer langgezogenen Rechtskurve auf der schnee- bzw. eisglatten Fahrbahn mit den rechten Rädern aufs Bankett. In der Folge drehte sich der Pkw um 90 Grad, rutschte auf die Gegenfahrspur und prallte dort mit dem ordnungsgemäß entgegenkommenden VW Passat einer 44 Jahre alten Frau zusammen. Bei der Kollision zwischen der Front des Passat und der linken Seite des Citroen löste am Citroen der linke Seitenairbag aus. Beide Frauen zogen sich ein HWS zu und klagten über Kopfschmerzen. An den Pkw entstand ca. 14.000 Euro Sachschaden.

Ca. 5.500 Euro Sachschaden entstand gegen 07.10 Uhr in Berg. Der Fahrer eines Opel fuhr auf der Ravensburger Straße und wollte nach rechts in die Großtobler Straße abbiegen, musste jedoch verkehrsbedingt warten, weil ein Räum- und Streufahrzeug gerade auf dem parallel verlaufenden Geh- und Radweg seinen Winterdienst erbrachte. Ein mit seinem Skoda nachfolgender 60 Jahre alter Mann erkannte den wartenden Pkw zu spät und fuhr auf diesen auf.

Gegen 06.45 Uhr kam ein 26 Jahre alter Fahrer mit nicht angepasster Geschwindigkeit bei Tettnang (zwischen Langnau und Laimnau) in einer S-Kurve von der Kreisstraße 7708 ab und landete in einem Hopfenfeld. Neben ca. 2.000 Euro Sachschaden am Audi des 26-Jährigen entstand Sachschaden an der Hopfenanlage (Drähte, Pfosten).

Ca. 3.000 Euro Sachschaden entstand am Audi A 6 eines 33 Jahre alten Mannes, der bei Eriskirch von der eis- / schneeglatten Fahrbahn der Kreisstraße 7780 abkam und hierbei noch zwei Verkehrszeichen beschädigte.

Bei Krauchenwies-Habsthal wendete der Fahrer eines Winterdienstfahrzeugs, gegen 07.00 Uhr, auf der Landesstraße 286. Eine mit ihrem Toyota Starlet nachfolgende 24 Jahre alte Frau hielt ihren Pkw vor dem wendenden Räumfahrzeug an. Ein mit seinem Toyota Verso nachfolgender 60-Jähriger erkannte die veränderte Verkehrssituation vor ihm zu spät und fuhr auf den Pkw der 24-Jährigen auf. Hierbei entstand ca. 2.000 Euro Sachschaden.

Im ca. zwei Meter tiefer liegenden Bachbett der Mindersdorfer Aach landete ein 22 Jahre alter Fahrer am Donnerstagmorgen, gegen 07.00 Uhr , mit seinem Ford Puma, vor dem Ortseingang von Hohenfels-Mindersdorf, nachdem er in einer Kurve von der Kreisstraße 6107 abgekommen war. Einsatzkräfte der Feuerwehr banden ins Wasser ausgelaufenes Öl. Der Fahrer erlitt Prellungen im Brustbereich und am Rücken. Ein Rettungswagenteam brachte ihn ins Krankenhaus Stockach. Der ältere Pkw erlitt wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Um Gefahren für das Bachwasser zu dämmen, wurde der Pkw mit einem Schaufellader aus dem Bach gezogen.

Gegen 07.15 Uhr kam eine 20 Jahre alte Frau mit ihrem Opel Corsa im Auslauf einer starken Linkskurve bei Bad Waldsee (beim Bahnübergang Schlupfen) von der winterglatten Fahrbahn der Landesstraße 275 ab, überschlug sich auf der stark abfallenden Böschung und blieb auf dem Dach liegen. Die angegurtete Fahrerin kam mit dem Schrecken davon, am Pkw entstand ca.5.000 Euro Sachschaden.

Gegen 05.30 Uhr wollte ein 47 Jahre alter Fahrer eines großen Lkw beim Bahnübergang Aichstetten-Altmannshofen an einem im Gegenverkehr haltenden Lastzug vorbeifahren und wich hierbei auf das rechte Bankett aus, worauf der Lkw im aufgeweichten Bankett einsank und von einem Abschleppdienst wieder freigeschleppt werden musste.

Ein 61 Jahre alter Fahrer eines Opel Astra fuhr am Donnerstagmorgen, gegen 06.20 Uhr, auf der Landesstraße 333 im Bereich Wangen (zwischen Pirmisweiler und Neukirch-Pflegelberg). Hierbei kam er in einer Rechtskurve auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern und prallte in den entgegenkommenden Audi A 4 eines 25-Jährigen. Hierdurch entstand am Opel ca. 1.000, am Audi ca. 5.000 Euro Sachschaden.

Am Donnerstagmorgen, gegen 02.15 Uhr, kam ein 35 Jahre alter Fahrer eines Lastzugs auf der B 314 bei Tengen ins Rutschen und blieb auf der Gegenfahrbahn stehen. Erst nach mehrmaligem Abstreuen der Strecke konnte der Lastzug nach ca. eineinhalb Stunden weiterfahren. Die Verkehrsbehinderungen hielten sich mangels Verkehr in Grenzen.

Einen großen Rückstau löste ein in Ravensburg auf der Wangener Straße in Richtung Hinzistobel liegengebliebener Lastzug am Morgen aus, der auf der schneeglatten ansteigenden Strecke nicht mehr weiter kam und die Fahrbahn blockierte.

Ca. 14.000 Euro Sachschaden entstand am Donnerstagmorgen, gegen 05.45 Uhr, bei einem Unfall auf der A 81 bei Engen, bei dem ein 31 Jahre alter Fahrer mit nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern kam und gegen die Leitplanken prallte und ein mit ungenügendem Abstand nachfolgender 72-Jähriger mit seinem Pkw auffuhr.

Bezikofer Tel. 07531 / 995-1013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz