Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

17.01.2015 – 13:41

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

Taschendiebstahl

Konstanz

Eine 31 Jahre alte Frau bemerkte am Freitag, gegen 16.00 Uhr, an der Kasse eines Optikergeschäftes in der Altstadt, dass ihr Geldbeutel mit ca. 600 SFR Inhalt plus diversen Bankkarten und Ausweisen nicht mehr da war. Die Geschädigte war mit drei Kindern in das Geschäft gegangen und hatte ihre offene Handtasche, auf der der Geldbeutel lag, in einem an ihrem Kinderwagen hängenden Einkaufsnetz deponiert. Die Polizei bietet Infos im Internet unter www.polizei-beratung.de an.

Verkehrsunfall

Gaienhofen

Ein 34 Jahre alter Fahrradfahrer überquerte am Freitagmittag, gegen 12.30 Uhr, im Bereich der Einmündung der Schulstraße die Hermann-Biechele-Straße (L 192). Hierbei übersah er oder schätzte zumindest die Geschwindigkeit eines aus Richtung Ortsmitte herannahenden vorfahrtsberechtigten BMW eines 79-Jährigen falsch ein. Trotz einer Ausweichbewegung nach rechts kam es zu einer Kollision mit dem Fahrradfahrer, bei der sich dieser leichte Verletzungen zuzog. Durch die Ausweichbewegung nach rechts fuhr der Pkw jedoch auf den rechten Bordstein und wurde hierdurch am rechten Vorderrad beschädigt. Am Fahrrad entstand kein, am Pkw ca. 3.000 Euro Sachschaden.

Fahrlässige Brandstiftung

Rielasingen-Worblingen

Eine 62 Jahre alte Frau bereitete am Freitagabend, gegen 18.15 Uhr, in Rielasingen ein Fondue zu. Beim Anzünden der mit Spiritus gefüllten Brennschale kam es zu einer Verpuffung, bei der das angrenzende Sofa in Brand geriet. Der 62-Jährigen und ihrem hinzukommenden Ehemann gelang es gemeinsam mit einer Schüssel Wasser und Wasser aus einem Gartenschlauch den Brand zu löschen. Durch Rauchentwicklung zogen sich beide Personen Rauchgasvergiftungen zu. Die Frau hatte durch die Verpuffung Verbrennungen im Gesicht und am Oberkörper erlitten. Beide Personen wurden stationär ins Hegau-Bodensee Klinikum Singen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Unfallflucht

Singen

Ein Zeuge konnte am Freitagabend, gegen 17.45 Uhr, beobachten wie ein VW Passat bei der Ausfahrt vom Parkplatz eines Discountmarktes auf die Fichtestraße einen geparkten Pkw streifte und an diesem ca. 1.000 Euro Sachschaden verursachte. Der Verursacher fuhr zunächst weiter und stellte seinen Pkw in der Richard-Wagner-Straße ab. Der Fahrer und seine Beifahrerin begaben sich zurück in Richtung Unfallstelle, schauten aber nicht nach dem beschädigten Fahrzeug, sondern sollen sich nach möglichen Personen die den Unfall beobachtet und die Polizei rufen könnten, umgeschaut haben. Als die Personen unverrichteter Ding wieder in ihren Pkw stiegen, verfolgte sie der Zeuge und notierte sich das Kennzeichen. Ermittelnde Polizeibeamte ermittelten in der Folge einen 61-Jährigen, der in Begleitung einer Besucherin aus Osteuropa unterwegs war.

Vorfahrtunfall

Radolfzell

Ca. 3.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Freitag, gegen 15.30 Uhr. Eine 62 Jahre alte Fahrerin eines VW Fox fuhr von der Fritz-von-Engelberg-Straße auf die Bodenseestraße ein und missachtete die Vorfahrt des Renault Clio einer 39 Jahre alten Frau. In der Folge stieß die vordere rechte Ecke des VW in den Bereich des hinteren linken Radlaufs des Renault.

Glätteunfall

Engen

Eine 54 Jahre alte Frau fuhr am Samstagmorgen, gegen 07.30 Uhr, auf dem linken Fahrstreifen der A 81 von Engen in Richtung Geisingen. Bei zu hoher, den herrschenden Witterungsbedingungen nicht angepasster Geschwindigkeit, kam sie auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern, drehte sich über die Fahrbahnen und prallte drei Mal gegen die Außenschutzplanke, bis der Pkw schließlich auf dem Standstreifen zum Stehen kam. Allein am Pkw entstand ca. 8.000 Euro Sachschaden.

Bezikofer 0173 / 1580004

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz