Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Überlingen

Alkoholisierter Autofahrer

Mit rund 1,4 Promille war ein Autofahrer unterwegs, den eine Streife am Sonntag, gegen 02.00 Uhr in der Rosenobelstraße kontrollierte. Zuvor versuchte der Autofahrer beim Erkennen des Streifenfahrzeugs an der Einmündung Obertorstraße/Hitzlerstraße zu wenden, um sich der Kontrolle zu entziehen. Nach einem durchgeführten Atemalkoholtest wurde eine ärztliche Blutentnahme veranlasst, die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein einbehalten.

Owingen

Verkehrsunfallflucht

Ohne sich um den verursachten Schaden in noch nicht bekannter Höhe zu kümmern, entfernte sich ein unbekannter Fahrzeugführer von der Unfallstelle, nachdem er am Samstag, zwischen 13.30 Uhr und 14.00 Uhr in der Bischof-Gebhard-Straße rückwärts gegen einen Zaunpfosten gefahren war. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu melden.

Überlingen

Sachbeschädigungen - Zeugen gesucht

Noch Zeugen sucht die Polizei für mehrere Farbschmierereien, die im Zeitraum von Mittwoch bis Samstag im Stadtgebiet verübt wurden. In der Bahnhofstraße wurde der geschlossene Rollladen eines Kiosk mit einem türkisfarbenen Schriftzug besprüht. Vermutlich der gleiche Täter sprühte an der Therme auf den Holzzaun der Außensauna mehrere gegen die Therme und die Landesgartenschau gerichtete Schriftzüge. Außerdem wurde ein Verkehrszeichen an der Einfahrt zum Bauamt in der Bahnhofstraße, die Glasfassade des Bürgeramts und ein Fassadenteil neben der Einfahrt zum Parkhaus West besprüht. In allen Fällen wurde neben den Schmierereien die Buchstabenkombination "CC" festgestellt. Der verursachte Gesamtschaden steht noch nicht fest, dürfte jedoch mehrere hundert Euro betragen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu melden.

Friedrichshafen

Frau mit Messer bedroht

Noch Zeugen sucht die Polizei für einen Vorfall, der sich am Samstagmorgen, gegen 10.30 Uhr auf dem Parkdeck beim Bodenseecenter ereignete. Eine jüngere Frau wurde nach ihren Angaben an ihrem PKW von zwei unbekannten Männern kurzzeitig mit einem Messer bedroht. Anschließend flüchteten die Unbekannten. Beide Tatverdächtigen waren 180 bis 185cm groß und 23 bis 30 Jahre alt. Eine Person hatte eine Glatze, der zweite Tatverdächtige einen 3-Tage-Bart. . Der Hintergrund des Sachverhalts ist unklar. Die Frau blieb unverletzt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.

Meckenbeuren

Verkehrsunfall

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit konnte am Samstagmittag, gegen 13.15 Uhr ein 20-jähriger Lenker eines Fiat nicht mehr rechtzeitig bremsen und rutsche bei Schneematsch von der Josef-Wilhelm-Straße auf die bevorrechtigte Eschacher Straße. Dort wurde der Fiat von einem herannahenden Linienbus, dessen Fahrer noch versuchte, nach links auszuweichen, gerammt. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden in Höhe von rund 4000 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: