Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Einbruch in Schule

Konstanz

Am Freitagnachmittag wurde festgestellt, dass unbekannte Täter, in der Zeit ab Dienstagabend, in eine Schule am Zähringerplatz eingebrochen waren. Zunächst wurde auf eine Notausgangtüre eingewirkt und über diese ins Untergeschoss der Schule eingedrungen. Nachdem zwei Türen im Gebäude aufgebrochen wurden, wurde alles im Schülercafe durchsucht. Nach mehrfachem Ansetzen eines Hebelwerkzeugs gab auch die Verbindungstüre zu den Räumlichkeiten der Schulleitung nach, worauf Rektorat, Konrektorat und Sekretariat durchsucht wurden. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang nicht bekannt. Der verursachte Sachschaden ist nicht unbedeutend.

Einbrüche in Schrebergartenhäuschen

Konstanz

Mindestens 2.000 Euro Sachschaden entstand bei Einbrüchen in mindestens sieben Schrebergartenhäuschen in der Anlage am Rosmarienheideweg, die der Polizei am Freitagmittag gemeldet wurden. Nach Aufbrüchen von Türen oder Fenster gelangten die noch unbekannten Täter in die Häuschen und durchsuchten diese. Wer die Geschädigten sind und ob Gegenstände entwendet wurden, konnte am Freitag noch nicht geklärt werden.

Einbruch

Konstanz

Mindestens 1.000 Euro Diebstahlschaden und mehrere hundert Euro Sachschaden entstanden bei einem Einbruch in eine Wohnung in einem höher gelegenen Geschoss eines Anwesens an der Gottlieber Straße, der am Freitagabend angezeigt wurde. Zwischen Heiligabend und Freitag versuchten unbekannte Täter zunächst die Eingangstür zu der Wohnung aufzuhebeln, traten diese aber schließlich ein. Aus der Wohnung wurden ein Laptop, ein hochwertiger Kugelschreiber und ein ebenfalls hochwertiger Füller entwendet.

Winterunfall

Stockach

Ein 38 Jahre alter Fahrer eines Mercedes fuhr am Freitag, gegen 17.00 Uhr, auf der Kreisstraße 6180 von Zoznegg in Richtung Stockach. Auf der Gefällstrecke im Bereich Besetze kam er auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern, prallte gegen die Leitplanke und kam mit Achsbruch quer auf der Fahrbahn stehend zum Stillstand. Der Verkehr musste bis zum Abschluss der Bergung des Pkw für ca. eine Stunde gesperrt und umgeleitet werden. An Pkw und Leiteinrichtung entstand jeweils ca. 1.000 Euro Sachschaden. Verkehrsunfall Stockach Ca. 2.000 Euro Sachschaden entstand am Mitsubishi einer 26 Jahre alten Frau, die am Samstagvormittag, gegen 10.00 Uhr, bei Schneefall auf der A 98 im Bereich der Anschlussstelle Stockach Ost von der Fahrbahn abkam und gegen die Leitplanken stieß. An den Leiteinrichtungen entstand ca. 150 Euro Sachschaden.

Sommerreifen

Singen

Ein 36 Jahre alter Fahrer eines Kleintransporters kam am Samstagvormittag, gegen 11.00 Uhr, von der B 33 neu ab und blieb im Schnee stecken. Die eingesetzten Polizeibeamten untersagten die Weiterfahrt, da auf dem Fahrzeug Sommerreifen montiert waren und die Reifen auf der Antriebsachse nur noch 1,0 bzw. 1,3 Millimeter Profil aufwiesen. Ein Abschleppunternehmen lud den Kleinlaster auf.

Glätteunfall

Singen

Ca. 8.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Freitagabend, gegen 20.45 Uhr, bei Überlingen a.R. Eine 58 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem Suzuki auf der Landesstraße 223 von Bohlingen in Richtung Überlingen a.R. Auf der Brücke über die Kreisstraße 6158 kam der Pkw ins Schleudern und prallte im weiteren Verlauf gegen einen Baum. Die Fahrerin und ihr Beifahrer begaben sich nach der Unfallaufnahme selbstständig zu einer ärztlichen Überprüfung.

Winterunfall 1

Stockach

Bei plötzlich auftretendem Glatteis kam eine 41 Jahre alte Fahrerin eines Toyota am Freitag, gegen 15.30 Uhr, auf der A 98 zwischen den Anschlussstellen Stockach-West und Stockach-Ost ins Schleudern. Im weiteren Verlauf kam der Pkw von der Fahrbahn ab und kippte auf eine Seite. Während die Fahrerin mit dem Schrecken davon kam, entstand an ihrem Pkw ca. 10.000 Euro Sachschaden.

Winterunfall 2

Stockach

Am Freitag, gegen 15.45 Uhr, fuhr ein 50 Jahre alter Fahrer eines BMW aus dem Hegau mit nicht den herrschenden Fahrbahnverhältnissen angepasster Geschwindigkeit so schnell an dem oa. Unfall vorbei, dass er ca. 200 Meter weiter ins Schleudern kam und gegen den auf dem Seitenstreifen stehenden BMW eines 29-Jährigen prallte. Der 29-Jährige war dabei der verunfallten oa. Toyota-Fahrerin Erste Hilfe zu leisten und hatte seinen Pkw mit eingeschalteter Warnblinkanlage abgestellt. Am BMW des 50-Jährigen entstand ca. 8.000, am abgestellten BMW ca. 10.000 Euro Sachschaden.

Sachbeschädigung

Singen

Unbekannte Täter schlugen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag an einem vor dem Anwesen Uhlandstraße 28 geparkten Renault den rechten Außenspiegel ab. Am Freitagmorgen, gegen 02.30 Uhr, wurden von einem Zeugen Geräusche wahrgenommen, sodass die Tatzeit hier liegen könnte. Mögliche Hinweise auf den oder die Täter werden ans Polizeirevier Singen, Tel. 07731 / 8880, erbeten.

Bezikofer 0173/1580004

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: