Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Täglicher Pressebericht aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots) -

   -- 

Konstanz

Einbruch in Gaststätte - In ein Café in der Eichhornstraße sind Unbekannte am Montag, gegen 20.15 Uhr, eingedrungen. Sie verschafften sich Zutritt indem sie die Eingangstür gewaltsam öffneten. Vermutlich wurden die Täter von der Alarmanlage gestört, so dass sie ohne etwas zu entwenden flüchteten. An der Tür richteten sie 400 Euro Sachschaden an.

Konstanz

Vorfahrt missachtet - An der Einmündung Reichenaustraße/Neue Rheinbrücke sind am Montag, gegen 15.30 Uhr, zwei Autos zusammengestoßen. Ein Autofahrer fuhr von der Reichenaustraße kommend auf die Neue Rheinbrücke ohne die Vorfahrt eines dort fahrenden Autofahrers zu beachten. Beim Zusammenstoß entstanden 5 000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Konstanz

Auffahrunfall - Auf ein vorausfahrendes Auto aufgefahren ist am Montag, gegen 12.30 Uhr, ein Lkw mit Anhänger. Die Autofahrerin musste in der Riedstraße, kurz vor der Kreuzung Reichenaustraße, abbremsen, weil die Ampel von Grün auf Gelb umschaltete. Der nachfolgende Lkw-Fahrer erkannte dies offensichtlich zu spät und fuhr auf das Auto auf. Es entstanden 5 000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Radolfzell

Zusammenstoß beim Überholen - In der Wilhelm-Moriell-Straße überholte am Montag, gegen 12.00 Uhr, ein Autofahrer ein vorausfahrendes Auto. Plötzlich bog dieses Auto nach links ab und die Autos stießen zusammen. Dabei entstanden 4 000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Radolfzell

Unfallflucht - Beim Einparken auf einem Parkplatz im Kapuzinerweg stieß am Montag, gegen 10.30 Uhr, ein Autofahrer gegen ein geparktes Auto. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von 300 Euro zu kümmern entfernte sich der Unfallverursacher zu Fuß von der Unfallstelle. Als er kurze Zeit später zur Unfallstelle zurückkam, war die Polizei bereits mit der Unfallaufnahme beschäftigt. Für das ihm von den Polizeibeamten vorgeworfene Fehlverhalten zeigte er nur Unverständnis.

Radolfzell

Einbruch in Stadtwerke - In das Kundenzentrum der Stadtwerke Radolfzell in der Untertorstraße sind zwischen Sonntag, 22.00 Uhr und Montag, 07.45 Uhr, Unbekannte eingedrungen. Sie verschafften sich Zutritt indem sie zunächst ein Loch in das an der Nordseite des Gebäudes angebrachte Banner schnitten und anschließend ein Fenster gewaltsam öffneten. Aus einem Geldeinzahlungsautomaten entwendeten sie mehrere Hundert Euro. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist nicht bekannt.

Singen

Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen - Ein unbekannter Fahrzeugführer hat am Montag, zwischen 18.15 Uhr und 19.15 Uhr, auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Franz-Sigel-Straße einen geparkten Audi A 3 beschädigt. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken ist er gegen den Audi gestoßen. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von 1 000 Euro zu kümmern entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07731/8880 bei der Polizei Singen zu melden.

Rielasingen-Worblingen

Parkendes Auto gerammt - Vermutlich weil er von der Sonne geblendet wurde, ist am Montag, gegen 08.45 Uhr, ein Autofahrer in der Doktor-Franz-Gut-Straße auf ein geparktes Auto aufgefahren. Beim Aufprall verletzte sich der Autofahrer am Kopf. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden 6 500 Euro Sachschaden.

Singen

Einbruch - In ein Firmengebäude in der Straße Gaisenrain sind Unbekannte zwischen Samstag, 14.00 Uhr und Montag, 08.45 Uhr, eingedrungen. Sie verschafften sich Zutritt indem sie ein Rolltor gewaltsam öffneten. Einen vorgefundenen Safe öffneten sie ebenfalls gewaltsam. Aus dem Safe entwendeten sie mehrere Hundert Euro. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist nicht bekannt.

Eigeltingen

Fensterscheiben beschädigt - Zwei Fensterscheiben der alten Schule in der Hauptstraße haben Unbekannte in der Zeit zwischen Freitag und Montag mit einem unbekannten Gegenstand eingeworfen. Der Sachschaden beträgt 300 Euro.

Steißlingen

Anhänger verliert Ladung - Weil die Ladung von einem Anhänger fiel kam es am Montag, gegen 16.00 Uhr, auf der Bundesstraße 33, zwischen den Anschlussstellen Steißlinge nun Radolfzell zu einem Verkehrsunfall. Ein Pkw mit Anhänger fuhr an der Anschlussstelle Steißlingen in Richtung Konstanz auf die B 33. Kurz danach fielen 20 Holzplatten vom Anhänger und verteilten sich auf der gesamten Fahrbahn. Die Platten waren 2 Meter mal 0,6 Meter groß. Der Autofahrer hatte die Ladung nicht ausreichend gegen Herabfallen gesichert. Ein nachfolgender Autofahrer bremste auf dem linken Fahrstreifen ab. Ein weiterer nachfolgender Autofahrer fuhr auf dieses Auto auf und schleuderte anschließend nach rechts über die gesamte Fahrbahn. Am rechten Fahrbahnrand stürzte das Auto eine Böschung hinunter wo es einen Wildschutzzaun durchbrach. Es entstanden 7 000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: