Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Unfallflucht -bitte Presseaufruf-

Langenargen

Ein unbekannter Lkw-Fahrer fuhr am Mittwoch mit seinem Lkw, vermutlich der Marke Volvo, auf der B 31 von Kressbronn in Richtung Friedrichshafen. Zwischen 21.20 und 21.40 Uhr, kam der Lkw nach links, überfuhr einen Verkehrsteiler und das darauf installierte Verkehrsschild. Das Schild wurde in den Straßengraben geschleudert, das Standrohr wurde verbogen und ragte in die Gegenfahrbahn. Ein mit seinem Audi in Richtung Kressbronn fahrender 26 Jahre alter Mann erkannte das in seine Fahrbahn hineinragende Rohr zu spät, worauf dieses an der linken Seite des Pkw entlangstreifte. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Der verursachende Lkw dürfte im linken Frontbereich nicht nur unerheblich beschädigt sein. Mögliche Hinweise werden ans Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541 / 7010, erbeten.

Verkehrsunfall

Friedrichshafen

Ein 21 Jahre alter Fahrer eines Mercedes stand am Mittwochabend, gegen 20.15 Uhr, auf dem Parkplatz des Zolls an der Eckenerstraße. Beim rückwärts Rangieren hatte er nicht bemerkt, dass mittlerweile ein 32 Jahre alter Mann seinen Mercedes hinter ihm abgestellt hatte und fuhr dagegen. An beiden Pkw entstand hierdurch jeweils ca. 2.000 Euro Sachschaden. Eine Überprüfung des Mercedes des 32-Jährigen ergab, dass der Pkw wegen fehlendem Versicherungsschutz zur Zwangsstillegung ausgeschrieben war, weshalb Zwangsmaßnahmen eingeleitet wurden.

Verkehrsunfall

Friedrichshafen

Ca. 1.500 Euro Sachschaden entstand am Mittwoch, gegen 15.45 Uhr, auf der Charlottenstraße im Bereich der Bushaltestelle. Eine mit ihrem Mercedes in Richtung Kreisverkehr fahrende 74 Jahre alte Frau begann den vor ihr haltenden Linienbus zu überholen und stieß hierbei mit dem Mercedes eines 47-Jährigen zusammen, der zu diesem Zeitpunkt verkehrsbedingt auf der Gegenfahrspur wartete.

Verkehrsunfall

Tettnang

Ein 48 Jahre alter Fahrer eines BMW fuhr am Mittwochabend, gegen 17.00 Uhr, auf der Loretostraße. Als er vor dem dortigen Fußgängerüberweg anhielt, um seiner Verpflichtung einen Fußgänger passieren zu lassen nachzukommen, wurde ein mit seinem Roller nachfolgender 22-Jähriger von dem wartenden Pkw überrascht. Der Rollerfahrer stürzte beim starken Bremsen auf der regennassen Fahrbahn und zog sich eine Verletzung an einer Schulter zu. Der Roller prallte gegen das Heck des Pkw, wodurch ca. 500 Euro Sachschaden entstand.

Trunkenheitsfahrt

Kressbronn

Polizeibeamte kontrollierten am Mittwoch, gegen 15.30 Uhr, einen 50 Jahre alter Fahrer eines Ford, nachdem dieser zuvor in Schlangenlinien und entgegen der Einbahnstraßenfahrtrichtung auf der Ernst-Lehmann-Straße gefahren war. Nachdem ein Atemalkoholtest einen Wert von nahezu drei Promille ergeben hatte, folgten eine ärztliche Blutprobenentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins.

Diebstahl auf Baustelle

Salem

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch von der Straßenbaustelle auf der Markdorfer Straße eine, in Höhe der Einmündung des Mühlenwegs stehende, blaue Rüttelplatte (Marke Weber, Typ CR2) im Wert von ca. 3.500 Euro. Ferner wurde ein rot-weißes Absperrelement aus Kunststoff entwendet, das unterhalb des Kinderspielplatzes in Höhe der Einmündung der Sonnhalde aufgestellt war. Der Wert der Absperrbake wird mit 50 Euro beziffert. Mögliche Hinweise von Zeugen werden an den Polizeiposten Salem, Tel. 07553 / 82690, erbeten.

Unfall beim Überholen

Markdorf

Zwei Pkw-Fahrer überholten am Mittwochmorgen, gegen 07.00 Uhr, einen auf der B 33 von Stetten in Richtung Ittendorf fahrenden Sattelzug eines 44-Jährigen. Während der erste Pkw-Fahrer seinen Überholvorgang, im Bereich der langgezogenen Rechtskurve vor Ittendorf, ordnungsgemäß abschließen und vor dem Sattelzug wieder auf die rechte Fahrspur einscheren konnte, bemerkte der ihm nachfolgende 37 Jahre alte Fahrer eines VW Passat, dass sich ein Fahrzeug im Gegenverkehr näherte. Beim Versuch aus der Höhe der Sattelzugmaschine wieder hinter den Sattelanhänger zu gelangen, kam der VW Passat des 37-Jährigen ins Schlingern und prallte seitlich gegen den Sattelzug. Hierdurch entstand am VW ca. 1.000 und am Sattelzug ca. 2.000 Euro Sachschaden. Der mit seinem Fiat Scudo ordnungsgemäß entgegenkommende 45-jährige Fahrer wich nach rechts aus, um einen drohenden Frontalzusammenstoß abzuwenden. Hierbei geriet er in den Straßengraben, wodurch an seinem Van ca. 2.000 Euro Sachschaden entstand.

Auffahrunfall

Friedrichshafen

Ca. 5.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall, am Mittwochnachmittag gegen 14.15 Uhr, als ein 45 Jahre alter Fahrer eines Peugeot auf der Maybachstraße auf den verkehrsbedingt vor ihm stehenden Nissan eines Gleichaltrigen auffuhr.

Auffahrunfall

Friedrichshafen

Ein 72 Jahre alter Fahrer eines Mercedes erkannte am Mittwochabend, gegen 18.15 Uhr, auf seiner stadtauswärtigen Fahrt auf der Meersburger Straße (B 31) in Höhe des Dr.-Rueß-Platzes einen dunkel gekleideten Fußgänger, der vor ihm die Fahrbahn überquerte. Um eine Kollision mit dem 50 Jahre alten Fußgänger zu verhindern, bremste er seinen M-Klasse-Mercedes stark ab. Ein mit seinem Sattelzug nachfolgender 23-Jähriger wurde hiervon überrascht und konnte einen Auffahrunfall nicht mehr verhindern. An der Sattelzugmaschine entstand hierdurch ca. 2.000, am Pkw ca. 4.000 Euro Sachschaden.

Einbruch auf Campingplatz

Immenstaad

Unbekannte Täter warfen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mit einem Stein eine Scheibe zum Rezeptionsgebäude eines Campingplatzes ein, öffneten das Fenster durch das geschaffene Loch und stiegen ein. Den Tätern fiel ein überschaubarer Bargeldbetrag in die Hände.

Einbruch in Obsthof

Friedrichshafen

Ebenfalls in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brachen unbekannte Täter die doppelflügelige Eingangstür zum Verkaufsraum eines Obstgeschäftes an der Meersburger Straße auf und drangen in diesen ein. Aus dem Verkaufsraum wurde ein Sparschwein mit Trinkgeld entwendet.

Zusammenstoß

Friedrichshafen

Gegenseitig übersehen haben sich am Donnerstagvormittag, gegen 10.30 Uhr, zwei Pkw-Fahrer auf dem Parkplatz eines Einkaufcenters an der Ailinger Straße. Beim plötzlichen Zusammenstoß des Fiat eines 24-Jährigen mit dem Mercedes einer 35 Jahre alten Frau entstand an beiden Pkw jeweils ca. 3.000 Euro Sachschaden.

Schwerer Verkehrsunfall

Friedrichshafen

Ein 20 Jahre alter Fahrer eines VW Polo fuhr am Donnerstagmittag, gegen 12.15 Uhr, auf der Landesstraße 328 a von Ailingen in Richtung Oberteuringen-Blankenried. Ca. 300 Meter vor der Einmündung in die Landesstraße 329 (bei Blankenried) kam der Pkw, nach derzeitigen Erkenntnissen, in einer langgezogenen Rechtskurve auf das rechte Bankett, schleuderte, drehte sich und prallte in der Folge mit dem rechten vorderen Bereich gegen das linke Vorderrad eines entgegenkommenden größeren Traktors. Drei junge Männer im Pkw wurden schwer verletzt, der im Pkw eingeklemmte Beifahrer erlag kurze Zeit später an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: