Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Singen Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 7000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmorgen, gegen 05.20 Uhr in der Robert-Bosch-Straße ereignete. Ein 30-jähriger Fahrer eines Renault überholte einen vorausfahrenden Sattelzug, obwohl dessen Fahrer nach links in ein Grundstück abbog und auch entsprechend geblinkt haben dürfte. Hierdurch kam es zum seitlichen Zusammenstoß. Die Beteiligten wurden nicht verletzt.

Singen Wohnungseinbruch

Mit brachialer Gewalt hebelten unbekannte Täter im Zeitraum von Sonntagmittag bis Mittwochabend eine Terrassentür zu einem Wohnhaus in der Staufenstraße auf. Nachdem sie sich auf diese Art Zugang zum Gebäude verschafft hatten durchsuchten sie die Wohnräume nach Diebesgut und durchwühlten dabei mehrere Schränke und Behältnisse. Nach den bisherigen Feststellungen entstand kein Diebstahlsschaden. Der verursachte Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Konstanz Versuchter Wohnungseinbruch

Weil ein unbekannter Täter beim Versuch, die Eingangstür zu einer Wohnung in einem Obergeschoss eines Mehrfamilienwohnhauses in der Riedstraße mit einem Werkzeug gewaltsam zu öffnen, laute Geräusche verursachte, wurden Nachbarn auf den Sachverhalt aufmerksam und sahen im Treppenhaus nach. Der Einbrecher musste deshalb am Mittwochabend, gegen 18.30 Uhr das Gebäude fluchtartig verlassen, ohne in die Wohnung eingedrungen zu sein. Durch die Hebelversuche wurde die Wohnungstür erheblich beschädigt. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Zeugen, die den Täter, der dunkel gekleidet war, bei der Flucht gesehen oder sonstige verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Gottmadingen Brennende Mülleimer

Zwei brennende Mülleimer musste die mit neun Einsatzkräften ausgerückte Feuerwehr von Gottmadingen am Donnerstagmorgen, gegen 05.20 Uhr im Grafenweg löschen. Wie die beiden völlig zerstörten Müllbehälter in Brand gerieten ist noch unklar. Der entstandene Schaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.

Geisingen/Engen/A81 Falschfahrer auf der Autobahn - Zeugen gesucht

Zum Glück noch rechtzeitig konnte am Donnerstag, gegen 04.15 Uhr eine Streife des Verkehrskommissariats Mühlhausen-Ehingen einen 69-jährigen Autofahrer auf der A81, auf Höhe der Tank&Rastanlage Hegau Ost, anhalten, der aus Richtung Geisingen kommend in der falschen Fahrtrichtung unterwegs war. Zuvor meldeten sich mehrere Autofahrer bei der Polizei und teilten mit, dass sie teilweise stark abbremsen mussten, um einen Unfall mit dem Falschfahrer zu verhindern. Ein in Richtung Norden fahrender LKW-Fahrer versuchte zwischen Engen und Geisingen den entgegenkommenden PKW mit seinem Fahrzeug zum Anhalten zu bewegen. Der 69- Jährige umfuhr jedoch den LKW und setzte seine Fahrt unbeeindruckt in der falschen Fahrtrichtung fort. Erst einer Polizeistreife gelang es schließlich, den PKW bei der Rastanlage aus dem Verkehr zu ziehen. Der möglicherweise gesundheitlich beeinträchtigte Fahrer hatte keine Erklärung für sein Verhalten. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des Mannes einbehalten und die Weiterfahrt untersagt. Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben oder durch das Fahrverhalten gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733/9960-0, zu melden.

Stockach Verkehrsunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr ein 53-jähriger Lenker eines Opel am Mittwochabend, gegen 19.10 Uhr in der Straße Zum Aurain/Ecke Hardtring gegen ein Verkehrszeichen, wodurch ein Gesamtschaden von rund 2000 Euro entstand.

Radolfzell-Rickelshausen Verkehrsunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr ein 29-jähriger Lenker eines Klein-LKW am Mittwochabend, gegen 18.00 Uhr beim Kreisverkehr Rickelshausen (L220) auf einen wartenden BMW auf. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Schaden von rund 5000 Euro. Die Fahrer blieben unverletzt.

Bodman-Ludwigshafen Sachbeschädigung

Unbekannte Täter zerkratzten vermutlich in der Nacht zum Mittwoch auf dem Betriebsgelände eines Autohauses in der Bodenseeallee mehrere neuwertige Fahrzeuge und verursachten dabei einen erheblichen Sachschaden in noch nicht bekannter Gesamthöhe.

Singen Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 8000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmittag, gegen 13.30 Uhr in der Bahnhofstraße, Höhe Einmündung Alpenstraße ereignete. Ein 54-jähriger Lenker eines VW ordnete sich, aus Richtung Romeiastraße kommend, an der Einmündung zur Alpenstraße auf die Rechtsabbiegespur ein und fuhr entgegen seiner Absicht dann doch in Richtung Bahnhof weiter. Hierdurch kam es zum Zusammenstoß mit einem nachfolgenden Linienbus, der den Fahrstreifen in Richtung Innenstadt befuhr. Personen wurden nicht verletzt.

Singen/Kreisgebiet Trickdiebstahl - Warnhinweis

Von einer angeblich taubstummen Frau wurde ein Passant am Mittwochmittag, gegen 16.00 Uhr in der August-Ruf-Straße angehalten. Die Frau zeigte gestikulierend ein Schriftstück, wonach sie für eine "Institut" Geld sammle. Der gutmütige Man gab der jungen Frau einen geringen Geldbetrag, den er aus seiner Geldbörse entnahm. Wenig später musste er feststellen, dass die Unbekannte ihm aus der Geldbörse rund 50 Euro entwendet hatte. Die Tatverdächtige ist zirka 25 Jahre alt, 165cm groß, hat ein schmales Gesicht und hellbraune, nackenlange Haare. Die Polizei warnt vor derartigen Trickdiebstählen und bittet um Benachrichtigung beim Auftreten entsprechender Personen.

Konstanz Handtasche entrissen

Auf das Bargeld hatte es ein unbekannter Täter abgesehen, der am Mittwochmittag, gegen 12.45 Uhr einer 74-jährigen Fußgängerin in der Eisenbahnstraße die mitgeführte Handtasche entrissen hat. Auf der Flucht entnahm er aus der Tasche die Geldbörse mit mehreren hundert Euro Bargeld und ließ die Handtasche anschließend fallen. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Gottmadingen Wohnungseinbruch

Über eine eingeschlagene Balkontür drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 16.11.2014 bis Mittwoch (03.12.2014) in ein Wohnhaus in der Burgstraße ein. Anschließend durchsuchten sie das gesamte Anwesen nach Diebesgut. Nach den bisherigen Feststellungen wurde ein Teeservice aus Silber im nicht bekannten Gesamtwert entwendet. Der verursachte Sachschaden wird auf rund 800 Euro geschätzt.

Hilzingen Brand eines Handtuchspenders

Aus noch nicht bekannter Ursache brannte am Dienstagmittag, gegen 12.25 Uhr in einem Umkleideraum der Hegauhallen ein Papierhandtuchspender und der darunter befindliche Auffangkorb. Schüler, die in der Halle am Sportunterricht teilnahmen, bemerkten das Feuer und verständigten den Lehrer, der mit einem Feuerlöscher größeren Schaden verhindern konnte. Durch die Rauchentwicklung musste von der verständigten Feuerwehr eine Belüftung der Räume durchgeführt werden. Der entstandene Schaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt. Ermittlungen zur Ursachenerforschung sind aufgenommen.

Gailingen Verkehrsunfall

Vorfahrtsverletzung dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, bei dem am Dienstag, gegen 14.30 Uhr an der Einmündung Sagenbuck/Säntisstraße ein Sachschaden von rund 4000 Euro entstand. Ein 31-jähriger Lenker eines Mercedes fuhr von der Säntisstraße in den Sagenbuck ein und dürfte dabei einen Linienbus übersehen haben. Personen wurden nicht verletzt.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: