Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) - Ravensburg

Versuchter Einbruch

Sachschaden von rund 500 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der über das vergangene Wochenende versuchte, die automatische Flügeltür eines Geschäfts in der Jahnstraße aufzuhebeln. Als ihm dies nicht gelang, ließ der Unbekannte von seinem Vorhaben ab. Personen, die zwischen Samstagabend, 17.30 Uhr und Montagmorgen, 05.10 Uhr Verdächtiges in der Jahnstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-803-3333, in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Psychisch auffällige Person

In ein Zentrum für Psychiatrie musste am Sonntagabend ein 54-jähriger Autofahrer gebracht werden, der von Beamten des Polizeireviers vorläufig festgenommen wurde. Den Polizisten war der Mann aufgefallen, als dieser die Tiefgarage am Marienplatz mit einem Auto verließ, auf dem ein Blaulicht angebracht war. Nachdem der 54-Jährige sämtliche Stoppsignale der Streifenwagenbesatzung ignorierte und vor den Beamten flüchtete, konnten diese den Pkw-Lenker nach einer Verfolgungsfahrt bei Fidazhofen stellen. Da der Tatverdächtige sich weigerte, die von innen verriegelten Türen seines Fahrzeuges zu öffnen, mussten die Polizisten eine Seitenscheibe einschlagen, den Mann abschnallen und aus dem Auto holen. Nur mit der Unterstützung einer weiteren Streife gelang es, den 54-Jährigen mit Handschließen zu fesseln und zum Polizeirevier zu bringen. Von dort wurde der Mann, dessen Fahrzeug nicht zugelassen war und der sich offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Ravensburg

Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz

Wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hat sich ein 32-jähriger Mann zu verantworten, der am späten Sonntagtagabend nach einer Drogenintoxikation ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. In der Wohnung des Tatverdächtigen, der angeblich eine kleine Menge einer sogenannten Kräutermischung mit einem Bong geraucht hatte, fand die Polizei neben diversen Rauschgiftutensilien und Kleinmengen von Drogen auch rund 10 Gramm Amphetamin. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Leutkirch

Einbrecher entwendet Motorrad

Ein schwarzes BMW-Motorrad K 1200 S im Wert von rund 8.000 Euro haben unbekannte Täter in der Zeit von Samstagmittag, 12.30 Uhr bis Sonntagnachmittag, 13.40 Uhr beim Einbruch in ein Motorradgeschäft in der Hermann-Neuner-Straße erbeutet. Die Einbrecher hatten zunächst ein Fenster eingeschlagen und waren durch dieses in die Werkstatt eingestiegen, wo auch Motorräder von Privatpersonen eingelagert waren. Nachdem sie das Rolltor geöffnet hatten, transportierten sie die BMW, Baujahr 2008, mit dem amtlichen Kennzeichen RV-S 199 vermutlich mit einem Fahrzeug ab. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges bei dem Motorradgeschäft beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Maschine geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561-84880, in Verbindung zu setzen.

Kißlegg

Alkoholisierter Jugendlicher

Erheblich alkoholisiert war ein Jugendlicher, der am späten Samstagabend, gegen 23.15 Uhr bei Kißlegg auf der Straße liegend aufgefunden wurde. Nach einer Erstbehandlung durch den Notarzt wurde der 15-Jährige in eine Klinik eingewiesen. Der Jugendliche hatte offensichtlich stark dem Alkohol zugesprochen und war dann, als er zu Fuß unterwegs war, zusammengebrochen.

Wangen i.A.

Gestürzte Radlerin

Mit einer Schlüsselbeinfraktur musste eine 53-jährige Pedelec-Fahrerin am Sonntagnachmittag, gegen 14.00 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf dem Radweg beim Wohnmobilparkplatz im Herzmannser Weg ins Krankenhaus gebracht werden. Die Frau hatte den Radweg an der Argen von den Sportplätzen kommend in Richtung Innenstadt befahren und in Höhe Wohnmobilparkplatz vermutlich infolge Gegenverkehr und mangelnder Absicherung ein in den Radweg hineinragendes Bodenstromkabel übersehen. Die 53-Jährige verliert die Kontrolle über ihr Zweirad und stürzte. Während das Pedelec in die dortige Baugrube fiel, kam die Radfahrerin auf der Fahrbahn zu liegen.

Wangen i.A.

Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagabend, gegen 17.30 Uhr auf der K 8002 bei Wangen ereignet hat. Der 46-jährige Lenker eines Daimler-Benz 220 D hatte die Kreisstraße von Schomburg kommend in Richtung Haslach befahren, als ihm im Buchwald drei Fahrzeuge entgegenkamen. Der Fahrer des mittleren Autos, vermutlich ein silberfarbener Mazda, geriet dabei zu weit auf die Gegenfahrspur und streifte den Pkw des 46-Jährigen. Ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher einfach weiter. Personen, die Hinweise zur Identität des Mazda-Fahrers geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wangen, Tel. 07522-9840, in Verbindung zu setzen.

Wangen i.A.

Junge Frau stürzt aufgrund Alkoholkonsums

Eine 22-jährige Frau, die am späten Samstagabend, gegen 22.40 Uhr bei einer Veranstaltung infolge Alkoholeinwirkung gestürzt und auf den Hinterkopf gefallen war, musste zur Überwachung ins Krankenhaus gebracht werden. Als die Besatzung des Rettungswagens gerade wegfahren wollte, stellte sich eine weitere Besucherin der Veranstaltung vor den Rettungswagen, um eine Einlieferung der Frau zu verhindern. Ein Alkoholtest bei der 22-Jährigen ergab einen Wert von über zwei Promille.

Wangen i.A.

Alkoholisierter Autofahrer

Anzeichen von Alkoholeinwirkung stellte eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers in der Nacht zum Montag, gegen 00.35 Uhr bei der Kontrolle eines 62-jährigen Autofahrers bei Wangen fest. Nach einem positiven Alkoholtest untersagten die Beamten die Weiterfahrt des Pkw-Lenkers und zeigten ihn an. Der Mann hat nun mit einem Bußgeld, Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot zu rechnen.

Bad Wurzach

Diebstahl

Wie erst jetzt festgestellt wurde, haben unbekannte Täter am 16./17. November 2014 einen in einem Waldstück bei Seibranz-Unterhub errichteten Niedrigseil-Parcours abgebaut und entwendet. Dabei fielen den Tätern zwei Slacklines in den Farben rot und orange, zwei Schäkel, zwei rote Spanngurte, zwei grüne Baumschutzmatten, ein dickes braunes Tau (20 Meter lang und 40 Millimeter stark) mit roter Umwicklung sowie ein weißes Statikseil (40 bis 50 Meter lang) im Gesamtwert von rund 400 Euro in die Hände. Personen, die an jenem Sonntag bzw. Montag Verdächtiges in dem Waldstück beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Bad Wurzach, Tel. 07564-2013, in Verbindung zu setzen.

Bad Waldsee

Körperverletzung

Wegen Körperverletzung hat sich ein 32-jähriger Mann zu verantworten, der am Sonntagabend, gegen 20.00 Uhr zu Hause randalierte und von der Polizei in Gewahrsam genommen werden musste. Als zwei Streifenwagenbeatzungen am Ort des Geschehens eintrafen, hatte sich die Ehefrau, die offensichtlich geschlagen worden war, in einem Zimmer eingeschlossen und die Polizisten trafen auf einen laut herumschreienden und erheblich alkoholisierten Mann. Nachdem ein normales Gespräch mit dem aggressiv auftretenden 32-Jährigen nicht möglich war und er von einem der Beamten am Oberarm festgehalten werden sollte, riss sich der Mann ruckartig los und traf dabei den Polizisten am Kopf. Nur nach dem Einsatz von Pfefferspray gelang es den Beamten den Mann zu bändigen und mit Handschließen zu fesseln. Den Rest der Nacht verbrachte der 32-Jährige auf richterliche Anordnung im Ausnüchterungsgewahrsam beim Polizeirevier.

Altshausen

Straßenverkehrsgefährdung

Zum Glück nur Sachschaden ist am Sonntagabend, gegen 17.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B 32 bei Altshausen entstanden. Der 18-jährige Lenker eines Pkw hatte die Bundesstraße in Richtung Bad Saulgau befahren und war in der Ortschaft Boms vermutlich infolge Übermüdung nach links von der Fahrbahn abgekommen und etwa 15 Meter an der Leitplanke entlanggeschrammt. Eine entgegenkommende 33-jährige Autofahrerin, die geistesgegenwärtig auf die Gegenfahrspur auswich, konnte nicht verhindern, dass sich die beiden Fahrzeuge noch streiften. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf über 8.000 Euro.

Baienfurt

Verkehrsunfallflucht

Das Weite suchte ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Nacht zum Samstag, nachdem er einen vor dem Gebäude Mozartstraße 20 abgestellten Audi A3 vermutlich beim Ein- oder Ausparken gestreift und hierbei einen Sachschaden von rund 400 Euro angerichtet hatte. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751-803-6666, entgegen.

Weingarten

Sachbeschädigung

Sachschaden von rund 400 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der vermutlich in der Nacht zum Sonntag die Fahrertür eines vor dem Gebäude Fasanenweg 5/3 abgestellten Twingo mit einem spitzen Gegenstand zerkratzte. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751-803-6666.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: