Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Hilzingen-Twielfeld Verkehrsunfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Dienstag, zwischen 6.40 Uhr und 16.45 Uhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen auf dem P&R Parkplatz an der B314 geparkten BMW. Ohne sich um den Schaden von rund 500 Euro zu kümmern entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Konstanz Wohnungseinbruch

Durch Aufhebeln der Wohnungstür verschafften sich unbekannte Täter am Dienstagabend, zwischen 18.00 Uhr und 20.00 Uhr Zutritt zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienwohnhaus in der Gottlieber Straße. Nach den bisherigen Feststellungen wurden Schmuckstücke und Bargeld entwendet. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Engen/A81 Jogger auf der Autobahn

Einen 32-jährigen polnischen LKW-Fahrer im dunklen Jogginganzug hielt eine Streife des Verkehrskommissariats am Dienstag, gegen 23.30 Uhr auf dem Standstreifen der A81, zwischen den Ausfahrten Geisingen und Engen, in Fahrtrichtung Süden an. Zuvor meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer, dass eine dunkel gekleidete Person entgegen der Fahrtrichtung auf dem Standstreifen der Autobahn renne. Bei der Überprüfung des Mannes stellte sich heraus, dass er seinen LKW auf der Tank- und Rastanlage Hegau-West abgestellt hatte und von dort in Richtung Geisingen joggte, um sich körperlich fit zu halten. Der 32- Jährige wurde zur Personalienfeststellung zu seinem LKW verbracht und für sein Verhalten verwarnt.

Konstanz Verkehrsunfall mit Quad

Schwere Verletzungen erlitt ein 40-jähriger Quadfahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag, gegen 17.30 Uhr an der Kreuzung Europastraße/Gartenstraße ereignete. Der Quadfahrer fuhr von der Neue Rheinbrücke kommend in Richtung Zollanlage und dürfte vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit zu spät erkannt haben, dass ein vorausfahrender PKW an der roten Ampel bei der Kreuzung zur Gartenstraße anhalten musste. Um einen Aufprall auf den stehenden PKW zu verhindern, versuchte der 40- Jährige nach rechts auszuweichen. Dabei überfuhr er nahezu ungebremst die Gartenstraße und prallte auf dem unbefestigten Seitenstreifen gegen einen Findling. Dadurch wurde der Mann von seinem Quad geschleudert und prallte mit dem Körper gegen den Ampelmast. Das führerlose Quad rollte noch rund 20 Meter weiter und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stillstand. Nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Verunglückte in ein Krankenhaus verbracht. Das nicht mehr fahrbereite Quad, an dem ein Schaden von rund 1000 Euro entstand, musste abgeschleppt werden.

Konstanz Diebstahl einer Geldbörse

Eine kurze Unaufmerksamkeit, um nach ihrem Kind zu sehen, dürfte ein unbekannter Täter am Dienstag, gegen 11.00 Uhr an der Marktstätte ausgenutzt haben, um einer 32-jährigen Frau aus einem Ablagefach ihres Kinderwagens den Geldbeutel zu entwenden. Der Gesamtschaden beträgt rund 1000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz Arbeitsunfall

Aus noch nicht bekanntem Grund stürzte ein 24-jähriger Mann am Dienstagnachmittag, gegen 17.00 Uhr auf einer Baustelle in der Jacob-Burckhardt-Straße von einer Leiter rund drei Meter in die Tiefe. Durch den Aufprall auf eine senkrecht stehende Metallstange zog sich der Mann schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen zu.

Singen Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 10.000 Euro entstand am Dienstag, gegen 15.10 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Ekkehardstraße/Thurgauer Straße. Ein 46-jähriger Lenker eines Fiat beabsichtigte, von der Thurgauer Straße kommend, die Ekkehardstraße zu überqueren. Ein auf dem rechten Fahrstreifen der Ekkehardstraße fahrender Autofahrer verzichtete auf seine Vorfahrt und gab dem Fiatfahrer ein entsprechendes Signal. Der 46-jährige fuhr darauf in die Ekkehardstraße ein und übersah dabei einen auf dem linken Fahrstreifen herannahenden Honda, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Die Fahrer blieben unverletzt. Der nicht mehr fahrbereite Fiat musste abgeschleppt werden.

Konstanz Rollerfahrer ohne Fahrerlaubnis

Weil er keinen Schutzhelm trug, kontrollierten Polizeibeamte am Dienstagmittag, gegen 15.40 in der Banater Straße einen Rollerfahrer. Dabei räumte der Mann sofort ein, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Da sich zudem Anhaltspunkte für eine Betäubungsmittelbeeinflussung ergaben, wurde eine ärztliche Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt untersagt.

Stockach-Zizenhausen Verkehrsunfall

Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit fuhr ein 25-jähriger Autofahrer am Dienstagmittag, gegen 13.00 Uhr auf der B313, zwischen Zizenhausen und Hoppetenzell in einer Linkskurve ins seitliche Bankett. Anschließend übersteuerte er seinen Mini und prallte auf der Gegenfahrbahn in die Leitplanken. Dabei entstand ein Gesamtschaden von rund 6000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. Der nicht mehr fahrbereite PKW musste abgeschleppt werden.

Singen Verkehrsunfallflucht

Vermutlich beim unachtsamen Ein- oder Ausparken beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer am Dienstag, zwischen 07.30 Uhr und 15.30 Uhr einen auf einem Parkplatz in der Aluminiumstraße geparkten BMW. Ohne sich um den entstandenen Schaden von rund 500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Rielasingen-Worblingen Verkehrsunfall

Vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit fuhr ein 23-jähriger Lenker eines Ford am Dienstagmittag, gegen 12.15 Uhr in der Ramsener Straße auf einen stehenden Renault auf, der wegen eines vorausfahrenden Linksabbiegers in die Dr.-Fritz-Guth-Straße anhalten musste. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 3500 Euro.

Öhningen Verkehrsunfallflucht

Wie erst nachträglich bekannt wurde, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer im Zeitraum von Mittwoch (12.11.2014) bis Freitag (14.11.2014) vermutlich beim Rangieren in der Straße Im Silberhardt einen Verteilerkasten und verursachte dadurch einen Schaden von rund 4500 Euro. Beim Verursacherfahrzeug könnte es sich um einen LKW mit Anhänger und blauem Aufbau gehandelt haben. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gaienhofen, Tel. 07735/97100, zu melden.

Gaienhofen Verkehrsunfall

Vorfahrtsverletzung dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, bei dem am Dienstagmorgen, gegen 09.45 Uhr ein Sachschaden von rund 5500 Euro entstand. Eine 74-jährige Lenkerin eines Mazda fuhr auf dem Erlenlohweg in Richtung Hauptstraße und übersah an der Einmündung zum Hermann-Hesse-Weg den von rechts kommenden PKW eines 45-Jährigen, wodurch es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß kam. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Steißlingen Verkehrsunfall

Zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge und Sachschaden von rund 4000 Euro entstanden bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmorgen, gegen 06.30 Uhr an der Abfahrt B33neu/Einmündung B34 ereignete. Ein 29-jähriger Lenker eines Audi fuhr von der B33neu kommend nach links auf die B34 in Richtung Singen ein und dürfte dabei einen aus Richtung Singen herannahenden Citroen einer 40- Jährigen übersehen haben. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Radolfzell Verkehrsunfall

Ein 75-jähriger Lenker eines VW fuhr am Dienstagmorgen, gegen 05.50 Uhr aus Richtung Schützenstraße in den Altbohl-Kreisverkehr ein und übersah dabei vermutlich aus Unachtsamkeit einen Mercedes einer 32- Jährigen, die in Richtung Markelfingen den Kreisverkehr verlassen wollte. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von rund 3000 Euro. Da sich der VW-Fahrer nach einer kurzzeitigen Wartezeit von der Unfallstelle entfernte, wird wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle ermittelt.

Landkreis Konstanz Versuchter Betrug durch angeblichen Microsoft-Mitarbeiter - Warnmeldung

In den vergangenen Tagen meldeten sich mehrere besorgte Bürger bei der Polizei und teilten mit, dass sie von einem angeblichen Mitarbeiter der Firma Microsoft angerufen wurden. Der mit englischem Akzent sprechende Anrufer gab vor, dass der Rechner der Betroffenen mit Viren befallen oder das Betriebssystem abgelaufen sei bzw. der Rechner wegen veralteter Software ausgespäht werde. Zur Abhilfe der erwähnten Probleme wurden die Betroffenen aufgefordert ein Programm aus dem Internet zu laden, damit der Computer online repariert werden kann. Dabei handelt es sich um Schadsoftware, mit denen die Täter die Rechner ausspähen und sperren können. Ferner wurden die Betroffenen aufgefordert, Geldüberweisungen zu tätigen bzw. Kontodaten zu übermitteln. Ob ein Schaden entstanden ist, steht bislang noch nicht fest. In diesem Zusammenhang wird erneut darauf hingewiesen, keinerlei sensible Daten am Telefon preiszugeben oder dubiose Internetseiten zur Installation unbekannter Programme aufzusuchen. Ferner ist es unüblich, dass Mitarbeiter von Microsoft bei PC-Nutzern direkt anrufen. Im Verdachtsfall sollte Kontakt mit der Polizei gesucht werden.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: