Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Täglicher Pressebericht aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) -

   -- 

Bermatingen

Autofahrer ohne Führerschein - In der Salemer Straße fiel am Samstag, gegen 21.45 Uhr, einer Polizeistreife ein Autofahrer auf, weil das Kurzzeitkennzeichen seines Autos abgelaufen war. In der Bahnhofstraße konnte der Autofahrer angehalten werden. Bei der Verkehrskontrolle wurde dann festgestellt, dass der 24 Jahre alte Fahrer keinen Führerschein besaß. Des Weiteren stand er offensichtlich unter Drogeneinfluss. Ein Drogenschnelltest verlief positiv.

Überlingen

Wohnwagen aufgebrochen - Polizei sucht Zeugen - Unbekannte haben in der Friedrich-Blersch Straße zwischen Donnerstag, 16.00 Uhr und Samstag, 16.00 Uhr, drei vorübergehend dort abgestellte Wohnwagen aufgebrochen. Bei zwei der Wohnwagen öffneten sie gewaltsam die Türen und bei einem schlugen sie ein Fenster ein, um sich Zutritt zu verschaffen. Die Wohnwagen wurden durchwühlt. Es ist noch nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist ebenfalls nicht bekannt. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07551/8040 bei der Polizei Überlingen zu melden.

Überlingen

Auto zerkratzt - Polizei sucht Zeugen - Ein Unbekannter hat zwischen Freitag, 12.00 Uhr und Samstag, 14.00 Uhr, einen Pkw Honda Jazz mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzt. Der Honda parkte im Dekan-Schwarz-Weg. Der Sachschaden beträgt 1 000 Euro. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07551/8040 bei der Polizei Überlingen zu melden.

Überlingen

Bücher angezündet - Qualmende Bücher im Stadtgarten an der Christophstraße wurde der Polizei am Samstag, gegen 09.00 Uhr, gemeldet. Eine Polizeistreife stellte dann fest, dass tatsächlich acht Bücher brannten. Diese waren von Unbekannten angezündet worden. Die Beamten löschten das Feuer mit Wasser so dass die Feuerwehr nicht benötigt wurde.

Salem

Kind von Traktor erfasst - In der Straße Forsthof wurde am Samstag, gegen 12.15 Uhr, ein vier Jahre altes Kind von einem Traktor erfasst und so schwer verletzt, dass es noch an der Unfallstelle verstarb. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Der genaue Unfallhergang ist nun Gegenstand der Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei.

Friedrichshafen

Betrunkener Autofahrer gerät ins Schleudern - Auf der Hochstraße, von Sparbruck Richtung Stadtgebiet, kurz vor der Abzweigung Stettiner Straße, verlor am Sonntag, gegen 04.00 Uhr, ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. In einer leichten Rechtskurve geriet sein Auto ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Ein Alkoholtest ergab 1,8 Promille. Nach dem Alkoholtest rannte der Autofahrer weg. Ein Polizeibeamter verfolgte ihn und konnte ihn festnehmen. Anschließend wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten. Es entstanden 1 500 Euro Sachschaden.

Tettnang

Autos streifen sich - In der Bachstraße hat am Samstag, gegen 12.30 Uhr, ein Autofahrer ein entgegenkommendes Auto gestreift. Angeblich wurde er von einer Fliege in einem Auge abgelenkt. Dadurch kam er zu weit nach links. Es entstanden 6 000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Friedrichshafen

Polizei verfolgt Raser - Zeugen gesucht - Aufgrund hoher Geschwindigkeit fiel am Samstag, gegen 07.15 Uhr, in der Manzeller Straße einer Polizeistreife ein weißer VW Golf auf. Im weiteren Verlauf fuhr der Golf über die Untere Mühlbachstraße nach Sparbruck, dann über die Stettiner Straße in die Waggershauser Straße. Die ganze Strecke fuhr er mit sichtlich überhöhter Geschwindigkeit. Auf Höhe der Ludwig-Dürr-Schule musste er wegen stehender Autos anhalten. Das hinter ihm fahrende Zivilfahrzeug der Polizei hielt neben ihm an um eine Weiterfahrt zu verhindern. Daraufhin beschleunigte der Golf stark rückwärts, wendete und fuhr davon. Er flüchtete über die Henry-Dunant-Straße, Heinrich-Heine-Straße, Leutholdstraße, Colsmanstraße, Keplerstraße, Ailinger Straße, Goethestraße, Ehlerstraße, Umgehungsstraße Bundesstraße 31, Lindauer Straße und Montfortstraße, wo er aus den Augen verloren wurde. Auf der ganzen Strecke fuhr der Golf mit auffallend hoher Geschwindigkeit. Am Samstagabend, gegen 20.30 Uhr, erschien der 22 Jahre alte Fahrer mit seinem Vater beim Polizeirevier. Weshalb der junge Mann vor der Polizei flüchtete ist nicht bekannt. Zeugen und vor allem vom VW Golf gefährdete Verkehrsteilnehmer werden gebeten sich unter Telefon 07541/7010 bei der Polizei Friedrichshafen zu melden.

Friedrichshafen

Gärtnerei in Flammen - Ein Gebäude einer Gärtnerei in der Montafonstraße stand am Samstag, gegen 22.15 Uhr, in Flammen. Die Freiwilligen Feuerwehren Ailingen und Fischbach waren mit 22 Mann im Einsatz und konnten das Feuer relativ schnell löschen. Der Brandschaden wird auf 100 000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch völlig unklar.

Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: