Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Täglicher Pressebericht aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) -

   -- 

Wangen-Leupolz

Dorfstadl abgebrannt - 100 000 Euro Sachschaden entstanden nach ersten Schätzungen der Polizei bei einem Brand im Karbachweg. Gegen 23.30 Uhr brach ein Brand im Dorfmarkt aus. 80 Mann der Feuerwehren Wangen und Leupolz waren im Einsatz und löschten das Feuer. Die Brandursache ist völlig unklar.

Ravensburg

Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen - In der Tiefgarage eines Einkaufsmarkts in der Weißenauer Straße hat ein unbekannter Fahrzeugführer am Freitag, zwischen 19.15 Uhr und 20.15 Uhr, einen geparkten Pkw Skoda beschädigt. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von 2 500 Euro zu kümmern entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 0751/8030 bei der Polizei Ravensburg zu melden.

Weingarten

Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen - In der Laurastraße hat ein unbekannter Fahrzeugführer am Freitag, zwischen 08.15 Uhr und 21.00 Uhr, einen am Fahrbahnrand geparkten Mercedes beschädigt. Vermutlich beim Vorbeifahren streifte er das Auto. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von 2 000 Euro zu kümmern entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 0751/8036666 bei der Polizei Weingarten zu melden.

Weingarten

Auto übersehen - Beim Wechsel vom linken auf den rechten Fahrstreifen hat am Freitag, gegen 06.45 Uhr, ein Lastwagen-Fahrer ein Auto gestreift. Das Auto fuhr auf der Bundesstraße 30 auf Höhe des Zubringers Niederbiegen in Richtung Ravensburg. Vermutlich befand sich das Auto aus Sicht des Lastwagenfahrers im toten Winkel. Durch die Kollision geriet das Auto ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Die Fahrerin des Autos wurde leicht verletzt und wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 8 500 Euro.

Isny

Randalierer auf dem Heimweg - Polizei sucht Zeugen - Auf seinem Nachhauseweg von einem Richtfest beging ein Mann mehrere Sachbeschädigungen. Im Achener Weg schlug er mit der Hand gegen einen Außenspiegel eines langsam vorbeifahrenden Autos und trat anschließend noch gegen dieses. Danach trat er vor einer Gaststätte gegen ein abgestelltes Mountainbike. An diesem entstanden 150 Euro Sachschaden. Der Schaden am Auto ist nicht bekannt. Zeugen und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten sich unter Telefon 07562/ 976550 beim Polizeiposten Isny zu melden.

Ravensburg

Widerstand gegen Polizeibeamte - Zeugen teilten der Polizei am Freitag, gegen 19.00 Uhr, über Notruf mit, dass in der Meersburger Straße eine betrunken Person in einem Gebüsch liegen und laut herumschreien würde. Da der 58-Jährige sich offensichtlich in einer hilflosen Lage befand, wurde er zu seinem eigenen Schutz von einer Polizeistreife in Gewahrsam genommen. Da er in die Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers gebracht werden sollte, führten ihn die Polizeibeamten zum Streifenfahrzeug. Plötzlich schlug er um sich und wehrte sich gegen diese Maßnahme. Nur mit großen Mühen gelang es den beiden Polizeibeamten den Betrunkenen zu überwältigen. Sie konnten den Mann zu Boden bringen und fixieren. Dabei wurden alle drei leicht verletzt. Die folgende Nacht musste der Mann in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers verbringen.

Ravensburg

Betrunkener Autofahrer - In der Schmalegger Straße wurde am Samstag, gegen 01.00 Uhr, eine Polizeistreife auf ein Auto aufmerksam, weil dies mit auffallend hoher Geschwindigkeit fuhr. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle in der Straße Höhengang wurde beim 26 Jahre alten Fahrer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest ergab 1,58 Promille. Ein Drogen-Urin-Test verlief ebenfalls positiv. Einen Führerschein besaß der 26-Jährige nicht. Am Fahrzeug befanden sich zwei gestohlene Kennzeichen. Der Pkw wurde beschlagnahmt.

Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: