Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

26.08.2014 – 15:24

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

Leutkirch

Trickdiebstahl - Bitte Zeugenaufruf -

Dreistes Vorgehen zeigten am Montagmittag zwischen 13.00 und 13.30 Uhr zwei südosteuropäisch aussehende Frauen gegenüber einem hilfsbereiten Ehepaar. Die angeblich taubstummen Hilfsbedürftigen machten zunächst auf gestikulierende Weise auf ihre Geldnot aufmerksam. Der 70-jährige Geschädigte öffnete daraufhin seinen Geldbeutel und überreichte den Frauen Münzgeld. Unter dem offensichtlichen Vorwand, sich noch in eine Spendenliste namentlich eintragen und sich hierfür auch ausweisen zu sollen, öffnete der Senior erneut seinen Geldbeutel. Hierbei gelang es einer der beiden gleichaltrigen Trickdiebinnen, unbemerkt mehrere Geldscheine zu entwenden. Das Ehepaar stellte den Schaden erst Stunden später fest. Beschrieben werden kann die Haupttäterin als etwa 20 Jahre alt, zwischen 165 und 170 cm groß, dunkle Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden, bekleidet mit Jeans, grauer Weste und einem weißen Oberteil. Zeugenhinweise, die zur Ermittlung der Identität der Täterinnen führen können, werden an das Polizeirevier Leutkirch unter der Tel.: 07561/8488-3333 erbeten.

Leutkirch

Sachbeschädigung an Kfz - Bitte Zeugenaufruf -

Ein unbekannter Täter zerkratzte am Samstagmittag zwischen 12.00 und 13.00 Uhr die komplette rechte Fahrzeugseite eines auf dem Parkplatz der Firma REWE in den Bahnhofsarkaden abgestellten Pkw, VW Passat, Farbe weiß. Der Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro beziffert. Hinweise nimmt das Polizeirevier Leutkirch unter der Tel.: 07561/8488-3333 entgegen.

Leutkirch

Einbrüche - Bitte Zeugenaufruf -

Vermutlich für gleich mehrere Einbrüche sind unbekannte Täter verantwortlich, die in der Zeit von Sonntagabend bis Montagmorgen in insgesamt drei Geschäftsräume sowohl in der Nadlerstraße und in der Straße Bahnhof eindrangen. Offensichtlich auf der Suche nach Bargeld brachen sie gewaltsam jeweils ein Fenster auf und stiegen in die Gebäude ein. Erbeuten konnten die Täter nichts. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 5.000 Euro. Leutkirch unter der Tel.: 07561/8488-3333 in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Einbruch - Bitte Zeugenaufruf -

Zwei Einbrecher verfolgt hatte Montagnacht gegen 23.30 Uhr ein 59-jähriger Mann, der die Täter bei ihrer Rückkehr an den Tatort überrascht hatte. Die beiden Männer verschafften sich zunächst gewaltvoll Zutritt zu der ARAL-Tankstelle in der Friedrichshafener Straße und durchsuchten offensichtlich auf der Suche nach Bargeld mehrere Schubladen der Kassentheke. Entwenden konnten sie mehrere Stangen Zigaretten aus der Auslage und flüchteten, als die Alarmanlage auslöste. Beim Abstellen des Alarms durch den Tankstellenbesitzer stellte dieser das an den Tatort rückkehrende Duo fest. Die Spur der erneut flüchtenden Einbrecher verlor der verfolgende 59-Jährige in Richtung Sickenried. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen negativ. Täterbeschreibung: Beide Täter etwa 175 bis 180 cm groß, schlanke Statur, bekleidet zum einen mit schwarzem Kapuzenpullover und zum anderen mit hellblauer Jacke. Personen, die mit der Tat in Zusammenhang stehende verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg unter der Tel.: 0751/803-3333 in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Täterfestnahmen nach Sachbeschädigungen

Verantworten müssen sich zwei Täter im Alter von 26 und 27 Jahren, die Dienstagnacht gegen 00.30 Uhr die Scheibe einer Bäckerei auf dem Bahnhofplatz einwarfen und anschließend mit ihren Fahrrädern flüchteten. Die Tat konnte von einem Zeugen beobachtet werden und alarmierte sogleich die Polizei. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnte das Duo auf dem Radweg entlang der Gartenstraße in Richtung Weingarten festgestellt. Beide Täter waren deutlich alkoholisiert (1,54 und 1,94 Promille) und wurden in Gewahrsam genommen. Zu rechnen haben sie nun zusätzlich mit einer Anzeige wegen Verdacht der Trunkenheit im Straßenverkehr. Das Duo wurde Dienstagmorgen wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Sachschaden an der zerborstenen Scheibe und einer erheblich beschädigten Glastür wird auf insgesamt etwa 2.000 Euro geschätzt.

Altshausen

Automatenaufbruch - Bitte Zeugenaufruf-

Gescheitert ist ein unbekannter Täter, beim Versuch, in der Zeit von Freitagabend bis Montagmorgen einen Grablichtautomaten am Friedhof gewaltsam zu öffnen. Der Täter war offensichtlich auf der Suche nach Bargeld und flüchtete ohne Beute. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100 Euro. Zeugenhinweise werden an den Polizeiposten Altshausen unter der Tel.: 07584/4043-0 erbeten.

Baienfurt

Wohnungseinbruch - Bitte Zeugenaufruf -

Unbekannte Täter drangen in der Zeit von Montagabend gegen 17.30 Uhr bis Dienstagmorgen, zirka 05.30 Uhr, durch Aufhebeln der Terrassentüre in ein Wohngebäude in der Goethestraße ein. Über die Höhe der Beute liegen bislang noch keine Kenntnisse vor. Personen, die mit der Tat in Zusammenhang stehende verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg unter der Tel.: 0751/803-3333 in Verbindung zu setzen.

Kißlegg

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Weil er ohne die erforderliche Fahrerlaubnis mit einem Leichtkraftrad Montagnacht am Straßenverkehr teilnahm, muss sich ein 16 Jahre alter Jugendlicher strafrechtlich verantworten. Der 16-Jähriger wurde gegen 23.15 Uhr von einer Streifenwagenbesatzung angehalten, nachdem dieser die erhöhte Geschwindigkeit des Rollers aufgefallen war. Feststellen konnten sie bei der anschließenden Verkehrskontrolle, dass am Zweirad diverse technische Manipulationen vorgenommen worden waren.

Wangen Haidösch

Einbruch Imbisswagen - Bitte Zeugenaufruf-

Auf der Suche nach Bargeld brach ein unbekannter Täter in der Zeit von Samstagabend bis Montagmorgen die rückwärtige Tür eines Imbisswagens auf. Der Wagen war auf der Freifläche zwischen der Firma Keller und dem Baumarkt Toom aufgestellt. Nachdem der Täter lediglich Lebensmittel vorfinden konnte, flüchtete er ohne Beute. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Wangen unter der Tel.: 07522/984-3333 erbeten.

Ebenweiler

Ablagerung von Farbeimern - Bitte Zeugenaufruf -

Insgesamt 14 Farbeimer, ausreichend für einen Farbanstrich von geschätzten 250 qm, entsorgte ein unbekannter Täter unerlaubt in der Zeit von Freitag bis Sonntag in unmittelbarer Nähe zum neuen Gewerbegebiet am östlichen Ortsrand an einem angrenzenden Maisacker. Bei dem Abfall handelt es sich zum einen um Eimer der Hersteller "Caparol" (weiße Innenfarbe) und "STO" (gelbfarben) und zum anderen um diverses Malerzubehör. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Altshausen unter der Tel.: 07584/92170 entgegen.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz