Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Stockach Verkehrsunfall

Unachtsames Ausparken dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Montag, gegen 08.30 Uhr in der Talstraße ereignete. Eine 43-jährige Lenkerin eines Alfa Romeo fuhr rückwärts aus einer Parklücke eines Discounters und dürfte dabei einen von der Talstraße auf den Parkplatz abbiegenden Opel übersehen haben. Durch den Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden von rund 1500 Euro.

Konstanz Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 6000 Euro entstand bei einem Auffahrunfall, der sich am Montag, gegen 19.00 Uhr in der Theodor-Heuss-Straße ereignete. Ein 19-jähriger Lenker eines in Richtung Sternenplatz fahrenden Toyota bemerkte zu spät, dass ein vorausfahrender VW an einer Fußgängerfurt anhielt, um einen Radfahrer passieren zu lassen. Trotz einer Vollbremsung prallte der Toyota in das Heck des stehenden VW. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Radolfzell Alkoholisierter Autofahrer verursacht Verkehrsunfall

Deutlich alkoholisiert und zu schnell unterwegs war ein 18-jähriger Autofahrer, der am Dienstag, gegen 02.00 Uhr in der Haselbrunnstraße, in Fahrtrichtung Singen, die Kontrolle über seinen PKW verlor. Das Fahrzeug fuhr über eine Fußgängerfurt und kam in einer Wiese zum Stillstand. Mit drei platten Reifen fuhr der 18- Jährige sein Fahrzeug in die Köllinstraße, wo er durch die von Zeugen verständigte Polizei angetroffen werden konnte. Die Beamten veranlassten eine ärztliche Blutentnahme und untersagten die Weiterfahrt. Am PKW entstand nur geringer Sachschaden in Höhe von rund 250 Euro. Ob an den Verkehrseinrichtungen ein Schaden entstand muss noch festgestellt werden.

Singen Messer sichergestellt

Einer Streife teilten Zeugen am Montag, gegen 23.30 Uhr mit, dass sich zwei Jugendliche in einem Schnellrestaurant in der Industriestraße aufhalten, die zuvor mit einem größeren Messer hantiert hätten. Bei der Überprüfung des Restaurants konnten die beschriebenen Personen angetroffen und kontrolliert werden. Bei einem 14- Jährigen fanden die Beamten ein verbotenes Springmesser, beim zweiten 14- Jährigen ein Messer mit einer Klingenlänge von 15 Zentimeter. Beide Gegenstände wurden einbehalten. Einer der 14- Jährigen räumte ein, der Besitzer der beiden Messer zu sein. Er wird wegen einem Vergehen gegen das Waffengesetz angezeigt. Die beiden Jugendlichen wurden den Eltern überstellt.

Singen Verkehrsunfall

Unachtsamkeit beim Ausfahren aus einem Grundstück dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Montag, gegen 19.15 Uhr in der Schillerstraße ereignete. Eine 14-jährige Radfahrerin fuhr nach links in die Schillerstaße ein und übersah dabei eine herannahende 54-jährige Radfahrerin. Durch den Zusammenstoß stürzten beide Radlerinnen auf die Fahrbahn. Während die 54- Jährige nur leichte Verletzungen erlitt, musste die 14- Jährige mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An den Rädern entstand Sachschaden von rund 50 Euro.

Stockach Verkehrsunfallflucht

Vermutlich beim unachtsamen Ein- oder Ausparken beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen am Montag, zwischen 11.00 Uhr und 13.40 Uhr auf einem Parkplatz eines Möbelhauses in der Radolfzeller Straße abgestellten PKW. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 2000 Euro zu kümmern entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Beim verursachenden Fahrzeug könnte es sich um einen BMW X3 handeln. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Konstanz Hilfeleistung

Hilfsbereite Studenten haben am Dienstag, gegen 02.30 Uhr am Seerhein beim Herosepark einem 30-jährigen Mann aus dem Wasser geholfen, der vermutlich aufgrund seiner starken Alkoholisierung gestürzt sein dürfte. Die Studenten nahmen den Mann in ihre Wohnung und versorgten ihn mit einer warmen Dusche und trockener Unterwäsche. Da der 30- Jährige keinen festen Wohnsitz hat, und eine Unterbringung bei Bekannten scheiterte, wurde ihm eine Übernachtung im Vorraum des Polizeireviers ermöglicht.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: