Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots) - Sigmaringen Ladendiebstahl

Kosmetikartikel im Gesamtwert von rund 200 Euro haben zwei 13-jährige Mädchen am Donnerstagnachmittag in einem Sigmaringer Einkaufsmarkt entwendet und in ihre mitgeführten Handtaschen gesteckt, mit denen sie anschließend die Kasse passierten, ohne die Waren zu bezahlen. Die Mädchen, die dabei von einer Angestellten beobachtet worden waren, wurden der Polizei übergeben, die sie nach Hause brachten.

Bingen Rasenmäherdiebstahl

In der Nacht zum Donnerstag hat ein unbekannter Täter aus einem verschlossenen Holzschuppen eines Anwesens in der Fürst-Friedrich-Straße, dessen Tür er gewaltsam öffnete, einen Rasenmäher der Marke Güde, Model Big Wheeler, Serien-Nummer 4604IN1, im Wert von rund 250 Euro entwendet. Personen, die in der fraglichen Nacht, zwischen 17.00 und 10.00 Uhr, Verdächtiges in der Fürst-Friedrich-Straße beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Rasenmähers geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571-104220, in Verbindung zu setzen.

Meßkirch Verkehrsunfall

Sachschaden von über 4.000 Euro ist am Donnerstagvormittag, gegen 09.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Meßkirch entstanden. Der 60-jährige Lenker eines Sattelzuges hatte in der Einfahrt zu einem Firmengelände in der Ablachstraße wenden wollen und war beim Rückwärtsstoßen gegen einen geparkten VW Golf gestoßen, den er gegen eine Hauswand schob. Während an dem Pkw ein Sachschaden von rund 4.000 Euro entstand, beläuft sich der an dem Gebäude angerichtete Sachschaden auf rund 200 Euro.

Scheer Sachbeschädigung

Am späten Donnerstagabend, zwischen 20.00 und 23.00 Uhr hat ein unbekannter Täter vermutlich mit dem Fuß gegen ein vor einer Gaststätte in der Mengener Straße abgestelltes Fahrrad getreten, wodurch das Hinterrad und der Lenker beschädigt wurden. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571-104220.

Mengen Verkehrsunfall

Eine leicht Verletzte und Sachschaden von über 17.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstagabend, gegen 17.20 Uhr in Mengen. Der 28-jährige Lenker eines VW Golf hatte die Zeppelinstraße in Richtung Meßkircher Straße befahren und die bevorrechtigte Pfullendorfer Straße geradeaus überqueren wollen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 25-jährigen Polo-Fahrerin, die in stadteinwärts fuhr. Obwohl diese noch versuchte, nach links auszuweichen, konnte sie einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Bei der Kollision wurde das Auto der Frau um 180 Grad gedreht und auf den gegenüberliegenden Gehweg geschleudert. Die 25-Jährige, die ein HWS erlitt, musste sich anschließend im Krankenhaus ambulant behandeln lassen. Ihr total beschädigtes Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Herdwangen-Schönach Fahrzeugteilediebstahl

In der Nacht zum Donnerstag hat ein unbekannter Täter an einem in der Straße "Sohl" im Hofraum eines Anwesens abgestellten Audi A6 die Spiegelgläser der beiden Außenspiegel im Wert von rund 250 Euro abmontiert und entwendet. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der oben angeführten Straße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Pfullendorf, Tel. 07552-20160, in Verbindung zu setzen.

Denkingen Straßenverkehrsgefährdung

Wegen Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt die Polizei gegen die 86-jährige Fahrerin eines Mitsubishi Galant, die am Donnerstagvormittag, kurz vor 11.00 Uhr auf der L 201 bei Denkingen ein riskantes Überholmanöver durchgeführt hat. Die Frau hatte die Landesstraße von Heiligenberg kommend in Richtung Denkingen befahren und trotz Gegenverkehr den 36-jährigen Fahrer eines VW T4 überholt. Dieser musste, um ein Wiedereinscheren der Überholerin zu ermöglichen, sein Fahrzeug stark abbremsen. Gleich im Anschluss überholte die 86-Jährige ein weiteres Auto, vermutlich einen silbernen Kleinwagen, wobei dieses Mal eine entgegenkommende 32-jährige Golf-Lenkerin nach rechts auf den Grünstreifen ausweichen musste, um einen Unfall zu verhindern. Die alte Frau fuhr anschließend unbeirrt weiter und bog in Denkingen in Richtung Ostrach ab, wo sie nach dem Ortsende im Kurvenbereich einen vorausfahrenden mit Holz beladenen Lkw trotz Gegenverkehr überholte. Auch in diesem Fall musste ein entgegenkommender Autofahrer stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Da der 36-jährige Fahrer des VW T4 der 86-jährigen Pkw-Lenkerin gefolgt war und das Kennzeichen hatte ablesen können, gelang es der Polizei, die verantwortliche Fahrerin rasch zu ermitteln. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hechingen behielt die Polizei den Führerschein der 86-Jährigen ein. Etwaige weitere Betroffene oder Zeugen der Verkehrsvorgänge, insbesondere die Fahrer des silbernen Kleinwagens und des Holztransporters, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Pfullendorf, Tel. 07552-20160, in Verbindung zu setzen.

Bad Saulgau Rind greift Frau an

Beim Eintreiben einer Rinderherde brach am Mittwochnachmittag ein Tier bei Ostrach aus der Herde aus und rannte auf ein Grundstück, nachdem es den Zaun und einen Stuhl niedergetrampelt hatte. Als die 60-jährige Bewohnerin des Anwesens ihren Hund vor dem Rind in Sicherheit bringen wollte, rannte das Tier auf die Frau zu, erfasste diese samt Hund mit dem Kopf und schleuderte sie zu Boden. Während der Hund unverletzt blieb, erlitt die 60-Jährige diverse Prellungen.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: