Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldung Bereich Landkreis Konstanz Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 04.08.2014

Konstanz (ots) - Singen Versuchtes Tötungsdelikt

Wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt die Kriminalpolizei gegen einen 20-jährigen Heranwachsenden, der am Sonntag, gegen 12.30 Uhr, in einem Wohnhaus in der Südstadt im Rahmen einer tätlichen Auseinandersetzung mit einem Messer auf seinen Vater eingestochen hat. Zwischen dem 20- Jährigen und seinen Eltern kam es nach den bisherigen Ermittlungen zunächst zu einem Streitgespräch, da der Heranwachsende am Vorabend in eine Schlägerei verwickelt war und diesbezüglich zur Rede gestellt wurde. Das Gespräch eskalierte derart, dass der 20- Jährige ein Küchenmesser ergriff und damit seinen Vater bedrohte, der sich zunächst in einen Windfang und danach in eine Toilette des Hauses flüchten konnte. Dabei stach der 20- Jährige mehrfach mit dem Messer in das Türblatt der Toilettentür. Anschließend dürfte es zwischen den Beteiligten zu einem Gerangel gekommen sein, bei dem der 20- Jährige seinem Vater mit dem Messer einen Stich in den Rücken versetzte, der jedoch zum Glück nur zu einer oberflächlichen Verletzung führte. Der 20- Jährige konnte von weiteren Familienangehörigen überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Von der Staatsanwaltschaft Konstanz wurde ein Haftbefehl gegen den Heranwachsenden beantragt, der vom zuständigen Gericht erlassen und eröffnet wurde.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: