Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Polizeiliche Bilanz Altstadtfestsamstag

Bad Waldsee

Für den Altstadtfestsamstag zieht der Polizeiposten Bad Waldsee eine positive Bilanz. Der Festabend verlief friedlich und ohne größere Zwischenfälle.

Das Fest war sehr gut besucht. Zu Spitzenzeiten dürften sich schätzungsweise mindestens 20 000 Besucher im Festgebiet aufgehalten haben.

Das Sicherheitskonzept einer bürgernahen Polizei ist aufgegangen. Einsatzkräfte in Uniform und in Zivil bestreifen das Festgelände und intervenierten, dort wo es erforderlich war, frühzeitig.

Im Zusammenhang mit dem Altstadtfest kam es zu einer Körperverletzung, einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und 6 Diebstählen.

Bei diesen Diebstählen wurden aus 3 Umhängetaschen und aus 2 Hosentaschen Geldbörsen mit diversen Ausweispapieren und Handys entwendet. Ein Handy wurde im Stadtgebiet wieder aufgefunden. In einem Fall wurden aus einem Planenanhänger eine Handtasche mit Inhalt und eine Motorradjacke mit Schlüsselbund, Strickjacke und Turnschuhe entwendet. Die Handtasche wurde kurz darauf wieder aufgefunden, der Inhalt fehlte jedoch größtenteils. Personen, die sachdienliche Hinweise zu den Diebstählen machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Bad Waldsee unter der Telefonnummer 07524 40430 in Verbindung zu setzen.

Ein 15-jähriger Jugendlicher wurde mit 1,66 Promille kontrolliert und im Anschluss den Eltern übergeben.

Alkoholunfall

Wolpertswende

Anwohner der Wolpertswender Straße in Mochenwangen informierten am Sonntagmorgen, gegen 01.15 Uhr, die Polizei darüber, dass ein vom westlichen Ortseingang her kommender Mercedes alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen sei und sich nun schräg im Straßengraben festgefahren habe. Der augenscheinlich betrunkene Fahrer sei aber unverletzt geblieben. Nachdem ein Atemalkoholtest bei dem 58 Jahre alten Fahrer einen Wert von 1,98 Promille ergeben hatte, folgten eine ärztliche Blutprobenentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde abgeschleppt. An ihm entstand ca. 5.000 Euro Sachschaden.

Verletzte Personen beim Grillanzünden

Wilhelmsdorf

Rettungsdienstkräfte und Polizei wurden am Samstagabend, gegen 19.30 Uhr, nach Wilhelmsdorf gerufen, weil eine Frau und ein Kind sich Brandverletzungen zugezogen hätten. Die 25 Jahre alte Frau hatte sich Brandverletzungen im Gesicht, ihr fünf Jahre alter Sohn am Bauch zugezogen. Die beiden Verletzten konnten im Krankenhaus angetroffen werden, wo sich die mit über zwei Promille alkoholisierte Frau gegenüber dem Personal aggressiv und unkooperativ zeigte. Neben der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen fahrlässiger Körperverletzung, folgt auch ein Bericht ans Jugendamt.

Alkoholunfall

Bad Waldsee

Wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro, entstand bei einem Unfall auf dem Gelände einer Tankstelle an der Bahnhofstraße, am älteren Fiat Brava eines 48-Jährigen, am Mast der angefahrenen Straßenlampe ca. 1.500 Euro und an einem angefahrenen Anhänger ca. 200 Euro. Der mit 4,06 Promille alkoholisierte Mann war auf das Areal der Tankstelle eingefahren, streifte den Laternenmast und schrammte gegen den Anhänger, dessen Fahrer das Zugfahrzeug gerade betankte. Nach der Entnahme einer ärztlichen Blutprobe wurde der Führerschein des Beschuldigten einbehalten.

Verkehrsunfall

Leutkirch

Ein 49 Jahre alter Motorradfahrer fuhr am Samstag, gegen 16.30 Uhr, auf der Hermann-Neuner-Straße hinter dem Opel eines 48-Jährigen und meinte, als der Opel etwas nach links gelenkt wurde, dass dessen Fahrer nach links abbiegen werde und fuhr rechts an dem Pkw vorbei. Hierbei prallte das Vorderrad der Yamaha gegen die Beifahrertüre des nach rechts auf das Gelände einer Waschanlage abbiegenden Pkw, worauf der Motorradfahrer stürzte. Während der Motorradfahrer unverletzt blieb, entstand an seinem Motorrad ca. 1.000 und am Pkw ca. 2.000 Euro Sachschaden.

Verkehrsunfall

Wangen

Schwerverletzt wurde ein 13 Jahre alter Junge, bei einem Unfall am Samstagabend, gegen 17.45 Uhr. Der Junge überquerte unvermittelt die Ravensburger Straße und wurde von der rechten vorderen Ecke des dort fahrenden Audi A 3 einer 32 Jahre alten Frau erfasst, aufgeladen und prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Ein Rettungswagenteam brachte den Jungen, nach einer notärztlichen Behandlung an der Unfallstelle, in die Oberschwabenklinik nach Wangen. Am Audi entstand ca. 2.000 Euro Sachschaden.

Verkehrsunfall

Bad Wurzach

Schwere Verletzungen zog sich ein 55 Jahre alter Fahrer eines Mountainbike bei einem Unfall am Samstagnachmittag, gegen 13.15 Uhr, zu. Beim Überqueren der vorfahrtsberechtigten Kreisstraße 7933 in Höhe Einöde Franziskus missachtete er die Vorfahrt des von Eintürnen in Richtung Molpertshaus fahrenden Opel Vectra eines 46-Jährigen. Der Fahrradfahrer wurde von der Fahrzeugfront des Opel erfasst und in das angrenzende Wiesengrundstück katapultiert. Durch die Kollision wurde der 55-Jährige mehrfach verletzt, u.a. erlitt er auch schwere Kopfverletzungen. Nach einer notärztlichen Versorgung an der Unfallstelle wurde er mittels Rettungshubschrauber ins Klinikum Kempten geflogen. Der Pkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Am Fahrrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 500, am Pkw ca. 5000 Euro Sachschaden. Ein Fahrradhelm hatte der Radler nicht getragen.

Bezikofer 07771 / 9391141

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: