Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

24.07.2014 – 15:02

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

Einbruchsversuche

Bad Saulgau

Ein älterer Mann hielt sich am Mittwochmittag, gegen 12.30 Uhr, in seiner Wohnung in der Straße Im Roßgarten auf, als er Aufbruchgeräusche an der Eingangstüre wahrnahm. Als er die Türe öffnete, erkannte er zwei Männer, die sich sofort auf die Straße begaben, als sie den Hauseigentümer wahrnahmen und von diesem mit "was soll das" angesprochen wurden. Nach einem "nix machen, sorry verstehen" entfernten sich die beiden Männer in Richtung Hübschleweg, bevor die Polizei gerufen werden konnte. An der Türe konnten mehrere Spuren eines angesetzten Hebelwerkzeugs (evt. Schraubenzieher) festgestellt werden. Täterbeschreibungen: Zwei männliche Personen, südländischer Typ, sprachen gebrochen Deutsch, eine Person 183 cm groß, zweite Person ca. 165 cm groß, beide waren schlank und trugen eine dunkle Sonnenbrille.

Ebenfalls Aufbruchspuren eines evtl. identischen Hebelwerkzeugs musste der Besitzer eines nur wenige Meter entfernten Anwesens im Hübschleweg, bei seiner Heimkehr am Mittwochabend, gegen 17.00 Uhr, feststellen. Die massive Eingangstüre wurde zwar optisch durch das angesetzte Hebelwerkzeug beschädigt, hielt jedoch den Aufbruchversuchen stand. Nachbarschaftsbefragungen ergaben keine Besonderheiten, außer der Erkenntnis, dass regelmäßig rumänische Bettler unterwegs wären.

Auffahrunfall

Meßkirch

Ein 69 Jahre alter Fahrer eines Skoda Octavia fuhr am Donnerstagmorgen, gegen 08.15 Uhr, auf der Bundesstraße 311 von Krauchenwies in Richtung Meßkirch. Zwischen Leitishofen und Meßkirch stockte der Verkehr vor dem Parkplatz Buhlenberg, weshalb der Skoda-Fahrer seine Geschwindigkeit reduzieren musste. Eine mit ihrem Fiat Panda nachfolgende 20 Jahre alte Frau erkannte die veränderte Verkehrssituation vor ihr nicht rechtzeitigt und fuhr so stark auf den Skoda auf, dass beide Fahrer leicht verletzt wurden. Rettungswagenteams brachten sie in Krankenhäuser nach Pfullendorf und Sigmaringen. Am Fiat entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro, am Skoda ca. 3.000 Euro Sachschaden.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell