Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Einbruch in Tankstelle

Oberteuringen

Unbekannte Täter konnten am Donnerstagmorgen, gegen 01.00 Uhr, gewaltsam die Zugangstüre zur Tankstelle in Neuhaus überwinden, drangen in den Verkaufsraum ein und entwendeten dort 20 Stangen Zigaretten im Verkaufswert von ca. 1200 Euro.

Auffahrunfall

Friedrichshafen

Ca. 10.500 Euro Sachschaden entstand am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, auf der Auffahrt von der Colsmanstraße zur B 31. Ein 27 Jahre alter Fahrer eines Audi fuhr unachtsam auf den verkehrsbedingt vor ihm stehenden VW einer 35 Jahre alten Frau auf. Am VW entstand ca. 2500, am Audi ca. 8000 Euro Sachschaden.

Internationaler Auffahrunfall

Friedrichshafen

Auf seiner Fahrt am Mittwochmittag, gegen 12.00 Uhr, auf der Zeppelinstraße musste ein 70 Jahre alter Fahrer eines Citroen aus Rumänien seinen Pkw in der Nähe der Einmündung der Poststraße verkehrsbedingt anhalten. Ein mit seiner Yamaha nachfolgender 52 Jahre alter niederländischer Motorradfahrer fuhr hinter dem Citroen. Ein mit seinem Honda mit deutscher Zulassung hinter dem Motorrad fahrender 64 Jahre alter Mann mit italienischer Staatsangehörigkeit fuhr unachtsam so stark auf das Motorrad auf, dass dieses auf den Citroen aufgeschoben wurde. Hierbei stürzte der Motorradfahrer mit seiner 54-jährigen Lebensgefährtin britischer Nationalität, beide Personen zogen sich hierbei leichte Verletzungen zu. Am Citroen entstand ca. 6000, am Motorrad ca. 10.000 und am auffahrenden Honda ca. 4000 Euro Sachschaden. Da vom Motorrad die Seitenkoffer weggeschleudert wurden schien der Unfall spektakulär, weshalb wohl Meldungen eingingen, denen zufolge von schwerverletzten Personen ausgegangen werden musste und auch Rettungsdienstkräfte alarmiert wurden. Die den Unfall aufnehmenden Polizeibeamten vermittelten die Unfalldaten und Personalien, sodass die überwiegend nur ihre Landessprache sprechenden Beteiligten verstanden.

Flugunfall

Friedrichshafen

Am Mittwochabend, gegen 19.45 Uhr, landete ein flugerfahrener 57 Jahre alter Pilot eines Ultraleichtflugzeugs nach einem 90-Minütigen Rundflug mit einem Fluggast auf dem Bodenseeairport. Hierbei brach die Aufhängung des linken Rads des dreirädrigen Fahrwerks der noch fast neuen Ikarus ab. Dem Piloten gelang es die Maschine mit laufendem Motor auf zwei Rädern ausrollen zu lassen, bis die Maschine in der Sicherheitszone im Anschluss an die Landebahn zum Stehen kam. Ein Vertreter der Luftaufsicht wurde verständigt und kam vor Ort. Unfallursache dürfte nach derzeitigen Erkenntnissen Materialschwäche sein, ein Verschulden seitens des Piloten kann ausgeschlossen werden. Die Start- und Landebahn war während der Unfallaufnahme bis 20.20 Uhr gesperrt. Die Maschine wurde von Einsatzkräften der Flughafenfeuerwehr geborgen. Der an der Maschine entstandene Sachschaden wird mit ca. 2000 Euro beziffert.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: