Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

28.05.2014 – 15:33

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

Verkehrsunfall Gammertingen

Ein 25 Jahre alter Fahrer eines Gelenkbusses bog am Dienstagmittag, gegen 12.15 Uhr, von der Sigmaringer Straße nach links in die Friedhofstraße ab. Das ausscherende Heckteil des äußerst rechts gefahrenen Busses streifte hierbei einen geparkten Toyota. Am Gelenkbus entstand ca. 1000, am Pkw ca. 5000 Euro Sachschaden.

Versuchter gewerbs- / bandenmäßiger Betrug Kreis Sigmaringen

Ein 22 Jahre alter Mann aus dem Landkreis stellte seinen Pkw online auf eine Plattform ins Internet und stellte als Kontakt auch seine Handynummer ein. Drei Tage nachdem der Pkw für 7250 Euro verkauft wurde, meldete sich ein Mann auf dem Handy und gab sich glaubhaft als der Käufer des Pkw aus. Der Anrufer reklamierte einen kapitalen Motorschaden an dem Pkw und forderte den Verkäufer dazu auf einen Betrag in Höhe von 6750 Euro anonym über eine Reisebank zu überweisen. Der Verkäufer tat dies nicht, sondern zeigte den Vorgang jetzt bei der Polizei an. Ermittlungen zufolge agiert ein 28-Jähriger wohl vom Libanon aus mit dieser Masche seit ca. einem Jahr, wobei seine Anrufe bei denen er sich fälschlicher Weise als der reklamierende Käufer ausgibt, seit April wieder einen neuen Aufschwung erfahren haben.

Diebstahl Mengen

Ein ca. 25 - 30 Jahre alter Mann, ca. 170 - 180 cm groß, sehr schlank, bekleidet mit einer schwarzen Weste, einem weißen Kapuzenshirt, einer schwarzen Hose mit weißen Streifen und evtl. einer schwarzen Strickmütze begab sich am Dienstagabend, gegen 17.15 Uhr, an die nicht besetzte Kasse eines Discountmarktes an der Hauptstraße. Kunden konnten beobachten wie der Mann mit brachialer Gewalt die Geldkassette aus der geschlossenen Kasse herausbrach und mit dieser in Richtung Bahngleise davon rannte. Zwei Zeugen (eine Frau und ein Mann) verfolgten den Täter kurzzeitig, verloren diesen aber aus den Augen, als der Täter in Richtung Industriegebiet Niederbol flüchtete. Der Diebstahlschaden beträgt gut 1000, der produzierte Sachschaden ca. 800 Euro.

Auffahrunfall Pfullendorf

Eine 37 Jahre alte Frau fuhr am Dienstagabend, gegen 17.00 Uhr, mit ihrem Ford auf der Franz-Xaver-Heilig-Straße stadtauswärts in Richtung Kreisverkehr beim ehemaligen Bahnhof. Weil sich vor dem Kreisverkehr ein Rückstau gebildet hatte, hielt sie ihren Pkw in Höhe des Stadtsees an, um Fahrzeugen aus der links einmündenden Straße Theuerbach die Einfahrt zu ermöglichen. Eine 69 Jahre alte nachfolgende Fahrerin hielt ihren Fiat 500 hinter dem Ford an. Ein mit seinem Audi weiter nachfolgender 49-Jähriger erkannte die Verkehrssituation vor ihm nicht bzw. zu spät und fuhr so stark auf den Fiat auf, dass dieser auf den Ford vor ihm geschoben wurde. An jedem beteiligten Pkw entstand ca. 2000 Euro Sachschaden. Rettungsdienstkräfte brachten die Fiat-Fahrerin ins Krankenhaus Pfullendorf, nachdem diese über Schmerzen an der oberen Wirbelsäule und Kopfschmerzen geklagt hatte.

Vorfahrtunfall Sigmaringen

Ein 36 Jahre alter Fahrer eines M-Klasse-Mercedes fuhr am Mittwochmittag, gegen 12.00 Uhr, aus einem Tankstellenareal auf die Anton-Günther-Straße und übersah hierbei einen ordnungsgemäß auf dieser von links kommenden 16-jährigen Leichtkraftradfahrer. Der Honda-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen leichten Anstoß an den Geländewagen nicht mehr verhindern und stürzte dabei. Beim Sturz zog er sich Verletzungen am Becken und an einem Bein zu. Rettungsdienstkräfte brachten ihn zu Behandlung ins Kreiskrankenhaus Sigmaringen. Am Zweirad entstand ca. 500, am PKW ca. 1000 Euro Sachschaden.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz