Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

20.04.2014 – 15:24

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots)

Immenstaad Autofahrer erleidet Herzinfarkt

Am Freitagabend, gegen 21.30Uhr, kontrollierte eine Streife des Polizeireviers in der Montfortstraße einen mit mehreren Personen besetzten PKW. Während der Überprüfung des 55-jährigen Fahrers fasste sich der Mann plötzlich an die Brust, sank zu Boden und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Die Beamten verständigten sofort den Rettungsdienst und führten bis zu deren Eintreffen Reanimationsmaßnahmen durch. Der Mann hat vermutlich einen Herzinfarkt erlitten und nur durch das sofortige Eingreifen der Beamten dürften schlimmere Folgen verhindert worden sein. Der Autofahrer wurde in eine Klinik verbracht.

Eriskirch Sachbeschädigung - Zeugen gesucht

Von sinnloser Zerstörungswut dürften Unbekannte getrieben gewesen sein, die im Zeitraum von Donnerstagabend bis Freitagmorgen in das Strandbad Eriskirch eindrangen, dort rund fünfzehn Tische und Bänke zu einer in der Nähe befindlichen Feuerstelle verbrachten und verbrannten. Die Metallgestänge warfen sie anschließend in den Bodensee. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch nicht fest. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.

Kressbronn Dieb von Zeugen verfolgt und festgehalten

Ein 67-jähriger Mann wurde am Freitagmorgen in einer Kirche beim Diebstahl einer Handtasche beobachtet. Zeugen nahmen die Verfolgung des flüchtenden Tatverdächtigen auf und konnten ihn in einer Obstplantage antreffen. Der Mann war gerade im Begriff, die Tasche nach Wertgegenständen zu durchsuchen. Er wurde bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten und den Beamten übergeben.

Friedrichshafen Verkehrsunfall

Ein Sachschaden von rund 10000.-Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmorgen, gegen 00.00 Uhr, an der Einmündung Lindauer Straße/B31. Der Lenker eines mit fünf Personen besetzten Toyotas befuhr die Lindauer Straße in Richtung B31. Unmittelbar vor der Einmündung auf die B31 kam der 18-jährige Lenker mit seinem PKW nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr ein Gebüsch und konnte nach rund 30 Metern sein Fahrzeug anhalten. Anschließend entfernte er sich mit seinen Mitfahrern von der Unfallstelle. Durch eine Streife des Polizeireviers konnte der Fahrer einige Zeit später in Eriskirch zu Fuß angetroffen werden. Da der Mann unter Alkoholeinwirkung stand wurde auf richterliche Anordnung im Krankenhaus eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein einbehalten. Drei der Mitfahrer erlitten durch den Unfall leichte Verletzungen. Der nicht mehr fahrbereite PKW wurde abgeschleppt.

Friedrichshafen Körperverletzung trotz Anwesenheit der Polizei

Die Anwesenheit einer Streife des Polizeireviers hielt einen 23-jährigen Mann am Sonntagmorgen, gegen 02.20 Uhr, vor einer Diskothek nicht davon ab, auf einen gleichaltrigen Mann einzuschlagen. Die Beamten befanden sich zur Aufnahme eines anderen Sachverhalts an der Örtlichkeit. Hierbei bemerkten sie, wie der 23- Jährige mehrfach mit der Faust auf das Gesicht seines Kontrahenten einschlug. Der Geschlagene schützte sein Gesicht mit den Händen und konnte so schlimmere Verletzungen vermeiden. Der unter Alkoholeinwirkung stehende Schläger wurde von den Beamten überwältigt. Auch ihnen gegenüber zeigte er sich aggressiv. Nach Erhebung der Personalien wurde dem Mann ein Platzverweis erteilt. Der Grund für sein Verhalten ist bislang unklar.

Tettnang Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 3000.-Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Samstagmittag an der Kreuzung Lindauer Straße/Martin-Luther-Straße. Der Lenker eines Lieferfahrzeugs befuhr die Lindauer-Straße in Richtung Martin-Luther-Straße und ordnete sich versehentlich auf die Fahrspur für Rechtsabbieger in Richtung Martin-Luther-Straße ein, deren Ampel Grünlicht zeigte. Da er jedoch nicht abbiegen, sondern weiter geradeaus fahren wollte, fuhr der Lenker des Lieferfahrzeugs trotz Rotlicht für diese Fahrtrichtung geradeaus in die Kreuzung ein und stieß dort mit einem von rechts aus der Martin-Luther-Straße kommenden Mercedes zusammen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 3000.-Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Überlingen Unfallflucht - Zeugen gesucht

Ein unbekannter Lenker beschädigte mit seinem Fahrzeug am Samstagmorgen, zwischen 08.45 Uhr und 09.15 Uhr, vermutlich beim unachtsamen Rangieren oder bei der Vorbeifahrt einen auf dem Parkplatz eines Discounters im Oberriedweg abgestellten Mercedes. Ohne sich um den entstandenen Schaden von rund 800.-Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu melden.

Überlingen-Bambergen Täter bei Diebstahl überrascht

Drei Männer wurden am Samstagmittag an der Müllumladestation bei der Mülldeponie Füllenwaid durch Mitarbeiter überrascht. Sie hatten zuvor einen Zaun aufgedrückt um auf das Gelände zu gelangen und legten Metall- und Elektroschrott zum Abtransport bereit. Während zwei Männer flüchteten, konnte ein 43- Jähriger festgehalten werden. Gegen ihn und seine noch unbekannten Mittäter wird wegen versuchten schweren Diebstahls ermittelt.

Frickingen Unfallflucht - Zeugen gesucht

Schaden von rund 400.-Euro verursachte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Samstagmittag, zwischen 12.00 Uhr und 13.00 Uhr, auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufsmarktes in der Bahnhofstraße. Die Lenkerin eines Mazdas stellte nach der Rückkehr zu ihrem Fahrzeug fest, dass ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen den hinteren linken Kotflügel gefahren war. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu melden.

Uhldingen-Mühlhofen Verkehrsunfall - Zeugen gesucht

Unachtsamer Fahrstreifenwechsel dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Freitagmittag, gegen 13.45 Uhr, auf der B31, bei der Auffahrt Oberuhldingen ereignete. Nach den bisherigen Feststellungen befuhr der Lenker eines Wohnmobils die B31 in Richtung Überlingen und dürfte kurz nach der Auffahrt Oberuhldingen unachtsam den Fahrstreifen gewechselt haben, wodurch es zum Zusammenstoß mit einem in gleicher Fahrtrichtung fahrenden VW kam. Da die Unfallbeteiligten abweichende Angaben zum Ablauf machen werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizei Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu melden. Insbesondere bittet die Polizei den oder die Lenker/in eines silbernen Skoda Yeti mit FN-Zulassung sich zu melden, der unmittelbar den Unfallbeteiligten unmittelbar folgte.

Schmidt, Tel. 0162/2640923

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz