Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Unfall -bitte Presseaufruf- Aichstetten

Nachträglich wurde der Polizei ein Unfall gemeldet, der am Freitagmorgen, gegen 07.00 Uhr, auf der A 96, ca. zwei Kilometer nach der Anschlussstelle Aichstetten (10) in Fahrtrichtung Autobahnkreuz Memmingen stattgefunden haben muss. Nach bisherigen Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass ein 42 Jahre alter Fahrer eines Sprinters mit Anhänger ins Schleudern kam und zwei Mal gegen die Mittelleitplanke prallte. Hierdurch entstand an Zugfahrzeug und Anhänger ca. 5000 EUR Sachschaden. Der Fahrer fuhr anschließend mit Schrittgeschwindigkeit weiter und über die Anschlussstelle Aitrach (11) ins Industriegebiet Aitrach. Mögliche Zeugen des Unfallhergangs und / oder Personen die evtl. durch den Unfall gefährdet oder geschädigt wurden, werden gebeten mit dem Autobahnpolizeirevier Kißlegg, Tel. 07563/990990, Kontakt aufzunehmen.

Unfall Ravensburg

Eine 23 Jahre alte Fahranfängerin fuhr am Freitagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, mit ihrem BMW auf der Straße Rautbühl im Industriegebiet Lachen. Hierbei überholte sie ein Ehepaar, das die Straße mit ihren Fahrrädern in Richtung der Deponie Gutenfurt befuhr. Als die BMW-Fahrerin unmittelbar vor der vorausfahrenden 69 Jahre alten Ehefrau nach rechts abbog, obwohl die Fahrradfahrerin ihre Absicht geradeaus weiterzufahren mit Handzeichen signalisiert hatte, streifte die rechte hintere Ecke des BMW das Fahrrad. Die Fahrradfahrerin, die einen Fahrradhelm trug, stürzte und zog sich eine Gehirnerschütterung zu. Rettungsdienstkräfte brachten die verletzte Fahrradfahrerin zur Behandlung in die Oberschwabenklinik. Am Pkw entstand kein wirtschaftlich wägbarer, am Fahrrad ca. 100 EUR Sachschaden.

Unfall Aichstetten

Ca. 10500 EUR Sachschaden entstand bei einem Unfall am Freitagabend, gegen 19.30 Uhr, auf der A 96. Ein 33 Jahre alter Fahrer eines Honda Civic fuhr auf der A 96 von Lindau in Richtung Autobahnkreuz Memmingen. Ca. einen Kilometer nach der Anschlussstelle Aichstetten kam der Pkw bei nicht angepasster Geschwindigkeit alleinbeteiligt ins Schleudern, prallte gegen die rechte Schutzplanke, wurde abgewiesen, prallte gegen die Mittelschutzplanke, wurde wieder in Richtung rechter Schutzplanke abgewiesen und kollidierte auf dem Weg zu dieser gegen den G-Klasse-Mercedes eines ordnungsgemäß auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden 73-Jährigen. Am Honda entstand ca. 3000 EUR, am Mercedes ca. 5000 EUR, an den Verkehrseinrichtungen ca. 2500 EUR Sachschaden.

Unfall Baindt

Schwere Verletzungen zog sich eine 27 Jahre alte Fahrerin eines Fiat Punto zu, am älteren Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2500 EUR. Die 27-Jährige fuhr am Freitag, gegen 16.45 Uhr, auf der Landesstraße 324 von Bergatreute in Richtung Baienfurt. Im Altdorfer Wald kam sie im Auslauf einer Linkskurve mit den rechten Rädern auf den unbefestigten Seitenstreifen. Durch starkes Gegenlenken versuchte sie wieder auf die Fahrbahn zu kommen. Hierbei übersteuerte sie den Pkw, geriet ins Schleudern, kam im weiteren Verlauf nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter und wurde letztendlich neben einem trockenen Bachbett durch die dortige Böschung gebremst.

Unfall Ravensburg

Schwere Verletzungen erlitten ein 22 Jahre alter Motorradfahrer und seine 23 Jahre alte Sozia bei einem Unfall am Freitagabend, gegen 17.15 Uhr. Ein 46 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Audi A 3 von Weißenau kommend auf der Weingartshofer Straße in Richtung der Bundesstraße 30. Während zwei Fahrzeuge vor ihm bei grüner Ampel geradeaus fuhren und rechts abbogen, bog der 46-Jährige nach links auf die Friedrichshafener Straße (B 30) in Richtung Stadtmitte Ravensburg ein. Hierbei kam es auf der Kreuzung zum Zusammenstoß mit einem aus Richtung Tettnanger Straße entgegenkommenden Motorrad, das mit zwei Personen besetzt war und bei grün geradeaus auf die Kreuzung eingefahren war. Durch den Unfall wurden der Fahrer der Honda und seine Sozia schwer verletzt. Nach einer notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle brachten sie Rettungswagenteams in ein Krankenhaus. Am nicht mehr fahrbereiten Motorrad entstand ca. 3000 EUR, am ebenfalls nicht mehr fahrbereiten Audi ca. 4000 EUR Sachschaden. Beide Personen auf dem Motorrad trugen zwar den vorgeschriebenen Helm, die Sozia trug aber keine Motorradschutzkleidung, sondern war nur mit einer normalen Jacke und einer Hose bekleidet.

Bezikofer 0173 / 1580004

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: