Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Kontrollstelle Meckenbeuren

Im Zuge einer auf der Bundesstraße 30, in Meckenbeuren-Lochbrücke, eingerichteten stationären Kontrollstelle wurden am Mittwochabend 273 Fahrzeuge und ihre Fahrer kontrolliert. Bei den aus teilweise regem Verkehr vorselektierten Verkehrsteilnehmern wurden zahlreiche Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Auffallend viele Kraftfahrzeugführer telefonierten verbotener Weise mit ihrem Handy, 21 Fahrzeuginsassen hatten den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt, Kinder wurden ebenfalls ungesichert in Autos befördert und insbesondere auf Pkw-Anhängern ließ die Ladungssicherung zu wünschen übrig. 18 Verkehrsteilnehmern wurden Drogenvortests, 63 Atemalkoholtests angeboten. Bei einem Verkehrsteilnehmer wurde eine geringe Menge Drogen aufgefunden, zwei Verkehrsteilnehmer gelangen zur Anzeige, weil ihre alkoholische Beeinflussung über dem gesetzlichen Grenzwert von 0,5 Promille lag. Bei einem 52 Jahre alten Pkw-Fahrer wurde gegen 20.30 Uhr eine Atemalkoholkonzentration von 1,4 Promille festgestellt, worauf eine ärztliche Blutprobenentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins folgten. 18 motorisierte Zweiräder wurden von Beamten der Verkehrspolizeidirektion, u.a. mit Hilfe eines Rollenprüfstands, auf technische Veränderungen überprüft. Ein Augenmerk lag in der Kontrolle der Einhaltung der jeweiligen gesetzlich zulässigen Höchstgeschwindigkeiten.

Zerkratzter Roller -bitte Zeugenaufruf- Tettnang

Am Donnerstagvormittag, zwischen 07.10 und 11.50 Uhr, war ein schwarzer Retro-Roller mit auffälligen Chromleisten beim Schulzentrum Manzell auf dem Abstellplatz für Motorräder zum Abgang der Carl-Gührer-Halle hin abgestellt. Unbekannte Täter verkratzten den neuen Roller vermutlich mit einem Schlüssel, sodass erheblicher Sachschaden entstand. Mögliche Zeugen der Tat werden gebeten Kontakt mit dem Polizeiposten Tettnang, Tel. 07542 / 93710, aufzunehmen.

Einbrüche in Gartenanlage -bitte Presseaufruf- Friedrichshafen

Am Donnerstagvormittag, gegen 09.30 Uhr, mussten Gartenbesitzer der Gartenanlage "Manzeller Hölzle" an der Zeppelinstraße in Fischbach feststellen, dass unbekannte Täter seit Mittwochabend in die Anlage eingedrungen waren. Im Bereich zwischen dem alten Campingplatz und der Zeppelinstraße wurden die Zugangstüren zu den einzelnen Parzellen entweder aufgebrochen oder überstiegen. Auf mindestens zwölf Parzellen wurden Geräteschuppen aufgebrochen und Gartengeräte wie Rasenmäher, Pumpen, Werkzeuge, etc. zur Abholung in den Zugangsbereich zur Zeppelinstraße gebracht. Vermutlich wurden der oder die Täter gestört, sodass die Gerätschaften nicht mehr abgeholt wurden. An den Türen entstand mindestens 500 EUR Sachschaden. Mögliche Zeugen, aber auch die größtenteils noch unbekannten Geschädigten, werden gebeten mit dem sachbearbeitenden Polizeiposten in Immenstaad, Tel. 07542 / 1700, Kontakt aufzunehmen.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: