Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Gottmadingen Unfallflucht

Vermutlich beim unachtsamen Ausparken fuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Mittwoch, zwischen 08.20 Uhr und 11.30 Uhr, gegen einen in der Hauptstraße geparkten Peugeot. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 1000.-Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Radolfzell Verwahrloste Katze aus Wohnung befreit

Dem Polizeirevier wurde am Mittwoch mitgeteilt, dass in einer Wohnung in Radolfzell seit längerer Zeit eine Katze eingesperrt sei um die sich niemand kümmere. Da der Wohnungsinhaber bereits seit mehreren Wochen nicht mehr an der Wohnung gesehen wurde, erfolgte eine Überprüfung durch eine Streife. In der Wohnung konnte in der Küche eingesperrt eine völlig verstörte Katze vorgefunden werden. Leere Katzenfutterdosen lagen auf dem von Katzenkot verunreinigten Fußboden. Die Katze wurde in die Obhut der Tierrettung gegeben. Gegen den Wohnungsinhaber wird wegen einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Stockach-Mahlspüren Dieseldiebstahl

Rund 120 Liter Diesel entwendeten Unbekannte im Zeitraum von Dienstagmorgen bis Mittwochmorgen, aus einem in Mahlspüren, an einem Waldrand in Richtung Braunenbergstraße abgestellten Radbagger. Hierzu wurde der verschlossene Tankdeckel gewaltsam aufgebrochen und der Kraftstoff abgeschlaucht.

Konstanz Jugendlicher mit Betäubungsmittel aufgegriffen

Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen befuhr eine Streife am Dienstagmittag den Wintersteig in Richtung Fischenzstraße. Auf Höhe des Schänzleareals bemerkten die Beamten einen Jugendlichen, der beim Erkennen des Streifenwagens einen Gegenstand auf den Boden fallen ließ. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Beamten auf dem Boden ein Tütchen mit Marihuana. In der Umhängetasche konnten weitere, offensichtlich verkaufsfertige Marihuana-Tütchen und rund 500.-Euro Bargeld aufgefunden werden. Das Geld und die Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Gegen den 18-jährigen Mann wird wegen Verdachts des Handels mit Betäubungsmittel ermittelt.

Konstanz Auto macht sich beim "Liebesspiel" selbständig

Auf einem Parkplatz der Max-Stromeyer-Straße machte sich am frühen Donnerstagmorgen ein PKW selbständig. Das Fahrzeug fuhr rückwärts rund 10 Meter über den Parkplatz und stieß dort mit einem geparkten PKW zusammen. Bei der Ursachenermittlung stellte sich heraus, dass der Fahrer vermutlich beim "Liebesspiel" mit seiner Partnerin auf die Kupplung geriet oder die Handbremse löste und sich dadurch das Fahrzeug in Bewegung setzte. Erst durch den Aufprall wurde das Geschehen jäh unterbrochen. Der entstandene Gesamtschaden beträgt rund 900.-Euro.

Singen Rauchentwicklung durch auf dem Herd vergessenen Topf

Anwohner meldeten Mittwochnacht, gegen 23.30 Uhr, eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung in der Richard-Wagner-Straße. Streifen des Polizeireviers und die Feuerwehr stellten vor Ort fest, dass sich ein auf dem Herd befindlicher Topf entzündet hatte und die starke Rauchentwicklung verursachte. Ein offenes Feuer war nicht entstanden. Durch die Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften im Einsatz war, erfolgte die Belüftung der Wohnung. Die beiden Bewohner wurden vorsorglich zur Untersuchung im Hinblick auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Sachschaden dürfte gering sein.

Hegne Versuchter Wohnungseinbruch - Zeugen gesucht

Unbekannte Täter hebelten am Mittwochabend, gegen 20.10 Uhr, die Terrassentür zu einem Wohnhaus in der Straße Im Tal auf. Durch die entstandenen Geräusche wurde ein Bewohner des Anwesens, der sich im Obergeschoss aufhielt, auf den Sachverhalt aufmerksam, rief nach unten und verständigte die Polizei. Die Täter flüchteten danach unerkannt. Sofortige Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben oder sonstige sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Reichenau Wohnungseinbruch - Zeugen gesucht

Mit einem Werkzeug hebelten Unbekannte am Mittwoch, zwischen 18.15 Uhr und 20.40 Uhr, eine Terrassentür zu einem Wohnhaus im Sonnenblumenweg auf. Das gesamte Wohnhaus wurde von den Tätern durchsucht. Ob Gegenstände entwendet wurden steht noch nicht fest. Die Höhe des entstandenen Sachschadens dürfte mehrere hundert Euro betragen. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben oder sonstige sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Radolfzell Sachbeschädigung durch Graffiti

Eine aus vier Personen bestehende Gruppe besprühte am Mittwochabend, gegen 20.40 Uhr, mit Sprühlack die Wände der Fußgängerunterführung bei der Pfarrer-Zuber-Straße (sog. Fuchsloch). Von Passanten überrascht flüchteten die Tatverdächtigen in Richtung Otto-Blesch-Straße/Haselbrunnsteg. Die jugendlichen Tatverdächtigen trugen schwarze Kapuzenpullis. Zeugen, die die Personen gesehen haben oder sonstige sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden

Singen Verkehrsunfall - Zeugen gesucht

Unachtsamer Fahrstreifenwechsel dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Mittwoch, gegen 17.10 Uhr, in der Ekkehardstraße ereignete. Der Lenker eines VW Touareg befuhr die Ekkehardstraße auf dem linken Fahrstreifen. Auf Höhe der August-Ruf-Straße wechselte ein PKW, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, von der rechten auf die linke Fahrspur, wodurch es zu einem Streifvorgang mit dem Touareg kam. Ohne sich um den entstandenen Schaden von rund 1500.-Euro zu kümmern bog das verursachende Fahrzeug nach rechts in die Thurgauer Straße ab. Es soll sich hierbei um einen grünen Audi, evtl. A 4, gehandelt haben. Der PKW müsste im hinteren linken Bereich beschädigt sein. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Radolfzell Kind von Transporter angefahren

Ein 4-jähriges Kind wurde am Mittwoch, gegen 16.40 Uhr, auf dem Gehweg der Böhringer Straße von einem Klein-Transporter angefahren. Der Lenker des Fahrzeugs fuhr aus einem Grundstück auf die Böhringer Straße ein. Vermutlich weil ihm die Sicht eingeschränkt war, übersah er dabei ein auf dem Gehweg mit einem Roller herannahendes Kind. Durch den Zusammenstoß wurde das Kind am Bein verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Konstanz Erneut Auto zerkratzt

Ein erneuter Fall einer Sachbeschädigung wurde der Polizei am Mittwochmorgen gemeldet. Unbekannte Täter zerkratzten im Zeitraum von Dienstagmittag bis Mittwochmorgen die Fahrertür und die hintere linke Tür eines in der Säntisstraße abgestellten PKW. Hierdurch entstand ein Schaden von rund 700.-Euro.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: