Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots) - Raub eines Handys

Singen- Wegen Raubes, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung ermittelt die Polizei gegen einen 31-jährigen Mann, der am Freitagabend von Beamten des Polizeireviers Singen vorläufig festgenommen wurde. Nach den Angaben eines 30-jährigen Mannes hatte er sich am Nachmittag zusammen mit seiner 22-jährigen Freundin beim Ziegeleiweiher aufgehalten, als der 31-Jährige auf ihn zugekommen sei und ihn auf seine Schulden angesprochen habe. Plötzlich sei ihm das Handy aus der Hand gerissen worden und er sei von den 31-Jährigen angespuckt worden. Anschließend habe der Tatverdächtige versucht, ihn mit einem Schlagring ins Gesicht zu schlagen. Als der 31-Jährige bemerkt habe, dass die Polizei gerufen wurde, sei er mit seinen beiden Begleitern in Richtung Uhlandstaße davongegangen. Etwa zwei Stunden später tauchte der Tatverdächtige an der Wohnung der 22-jährigen Freundin auf, wo er allerdings kurz darauf von der Polizei angetroffen werden konnte. Das zuvor geraubte Handy hatte er zwischenzeitlich der jungen Frau zurückgegeben. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Wohnungseinbruch

Konstanz- Goldschmuck im Wert von mehreren hundert Euro haben zwei unbekannte Frauen am Freitagabend, gegen 19.15 Uhr beim Einbruch in ein Konstanzer Wohngebäude in der Hansegartenstraße erbeutet. Die Täterinnen hatten eine Wohnungstür aufgebrochen und anschließend die Wohnung durchsucht. Als die Geschädigte nach Hause kam, begegneten ihr die beiden jungen Frauen noch im Hausflur. Diese sollen 17 bis 23 Jahre alt sein und schwarze bis über die Schultern reichende Haare haben. Beide sind sehr schlank, etwa 170 cm groß und waren modisch gekleidet. Eine trug ein schwarz-weiß gemustertes Jäckchen und führte eine gelbe Handtasche mit sich. Personen, denen die beiden Frauen aufgefallen sind oder die Hinweise zur Identität der Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-9950, in Verbindung zu setzen.

Beleidigung

Konstanz- Wegen Beleidigung ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Mann, der am Freitagabend, gegen 13.10 Uhr zwei 16-jährige Mädchen im Stadtbus der Linie 6 verbal angegriffen hat. Die geschockten Mädchen steigen daraufhin in der Riedstraße aus und zeigten den Vorfall bei der Polizei an. Von dem unbekannten Mann liegt folgende Beschreibung vor: 30 bis 40 Jahre alt, 185 bis 190 cm groß, lange hellbraune Haare, unrasiert, trug eine Sonnenbrille (Nickelbrille) sowie eine beige Jacke und eine dunkle Hose. Personen, denen der Mann aufgefallen ist oder die Hinweise zu seiner Identität geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-9950, in Verbindung zu setzen.

Sauter Tel. 07541-701-3003

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: