Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Radolfzell und Böhrigen Katzen verletzt - Zeugen gesucht -

Die Polizei ermittelt gegen eine bislang unbekannte Täterschaft, die im Verdacht steht, sich wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantwortlich zu machen. Bekannt sind derzeit drei Fälle, wonach den bisherigen Erkenntnissen zufolge, davon ausgegangen werden muss, dass Unbekannte/r die Pfoten der Katzen absichltich verletzte (Trümmerbrüche). Der letzte Fall trug sich in der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch zu. Nach seinem Freigang kehrte ein Kater mit einem zertrümmerten Vorderbein nach Hause zurück. Die Pfote musste vom Tierarzt amputiert werden. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Radolfzell, Tel.: 07732/95066-0.

Allensbach Wohnungseinbruch - bitte Zeugenaufruf -

Unbekannte/r Täter verschafften sich am Freitag in der Zeit von ca. 13.30 Uhr bis ca. 20.00 Uhr Zutritt zu einer Wohnung in der Kaltbrunner Straße 11. Zunächst dürften die/der Täter versucht haben, über ein Wohnzimmerfenster im rückwärtigen Gebäudebereich in die im Hochparterre gelegene Wohnung einzusteigen. Hierzu stellten der/die Täter einen zuvor vom Balkon entnommenen Gartensessel unter das Fenster. Unter erheblicher Gewalteinwirkung gelangte/n der/die Täter schließlich über eine verschlossenen Balkontür in die Wohnung. Hierbei wurde die gesamte Balkontür aus ihrem Rahmen gerissen. Offensichtlich auf der Suche nach Bargeld und Wertgegenständen durchsuchten der/die Täter nicht nur die Wohnung im Erdgeschoss sondern auch die im Obergeschoss gelegene Wohnung. Ob die/der Täter etwas erbeuten konnte, ist bislang nicht bekannt. Vermutlich über das im Wohnzimmer rückwärtig im Erdgeschoss befindliche Fenster, über das zunächst versucht worden war, einzusteigen, konnten der/die Täter unerkannt flüchten. Ein konkreter Täterhinweis liegt derzeit nicht vor. Jedoch konnten die Geschädigten in der Woche, vermutlich am Dienstag, einen schwarzen Kleinwagen, besetzt mit einem Mann, Alter ca. 30 Jahre alt, Größe ca. 180 cm, kurze dunkle Haare und bekleidet mit einem grauen Kapuzenpulli, beobachten, der sich in verdächtiger Weise vor dem Objekt aufgehalten hatte. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, entgegen.

Konstanz Hakenkreuz auf Studentenwohnheim aufgesprüht -bitte Zeugenaufruf-

Unbekannte Täterschaft sprühte am Freitag auf die Hauswand des "Block A" des Studentenwohnheims in der Sonnenbühlstraße 37 ein Hakenkreuz auf. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Konstanz, Tel.: 07531/995-0.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: