Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Eigeltingen Versuchter Einbruch in Vereinsheim

Ein unbekannter Täter versuchte im Zeitraum von Donnerstag (13.02.2014) bis Dienstagmittag in ein Clubheim in der Straße Am Sportplatz einzubrechen. Hierzu wurde an der Gebäuderückseite ein Fensterladen aufgehebelt. Vermutlich mit einem Schraubendreher versuchte der Täter anschließend das Fenster zu öffnen. Da dies nicht gelungen ist ließ der Unbekannte von seinem Vorhaben ab. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Gottmadingen Betrunkener Autofahrer

Eine Streife des Polizeireviers Singen bemerkte am frühen Donnerstagmorgen, gegen 00.30 Uhr in der Hauptstraße einen unbeleuchteten PKW der in Richtung Bietingen fuhr. Da der Lenker des Fahrzeugs die Streife bemerkte, versuchte er in Gottmadingen durch mehrfaches Abbiegen einer drohenden Kontrolle zu entkommen. Das Auto konnte in der Champagnolestraße angehalten und kontrolliert werden. Beim 19-jährigen Fahrer wurde eine deutliche Alkoholeinwirkung festgestellt und durch einen Atemalkoholtest bestätigt. Ihm wurde deshalb eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Konstanz Fußgänger mit Steinen beworfen

Von Unbekannten wurde eine Personengruppe Mittwochnacht, gegen 23.20 Uhr in der Gartenstraße mit Steinen beworfen. Eine 22-jährige Frau wurde dabei von einem Stein am Hals getroffen und erlitt eine Prellung. An einem abgestellten PKW entstand geringer Sachschaden. Der Steinewerfer konnte unerkannt entkommen.

Steißlingen Betrunkener Rollerfahrer

Deutliche Anzeichen auf Alkoholeinwirkung zeigte ein Rollerfahrer, der Mittwochnacht, gegen 22.25 Uhr auf der Kreisstraße 6121, Höhe Schwimmbad, bei einem Wendemanöver ohne Fremdbeteiligung zu Fall kam. Der neben dem Roller liegende Mann wurde von einer Zeugin aufgefunden. Er blieb durch den Sturz unverletzt und musste sich nach einem Atemalkoholtest einer Blutprobe unterziehen. Am Roller entstand nur geringer Sachschaden.

Stockach Wohnungseinbruch

Von Unbekannten wurde im Zeitraum von Donnerstagabend (06.02.2014) bis Mittwochabend (19.02.2014) mit brachialer Gewalt ein Holzfenster eines Einfamilienhauses in der Straße Galgenäcker aufgehebelt. Nach Übersteigen einer Brüstung gelangten die Täter anschließend in das Gebäude. Dort durchwühlten sie sämtliche Behältnisse und durchsuchten die Räume nach Diebesgut. Nach bisherigen Feststellungen entstand kein Diebstahlsschaden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1000.-Euro.

Konstanz Verkehrsunfall

Eine 19-jährige Lenkerin eines Fiat Panda fuhr am Mittwochabend, gegen 20.15 Uhr in der Wollmatinger Straße mit ihrem PKW vom rechten Fahrbahnrand in Richtung Fürstenbergstraße an und dürfte hierbei einen aus Richtung Schneckenburgstraße kommenden Audi A4 übersehen haben. Durch den Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden in Höhe von rund 6000.-Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Singen Auffahrunfall

Sachschaden von rund 8000.-Euro entstand bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen am Mittwochmorgen, gegen 10.15 Uhr in der Schaffhauser Straße. Wegen einer sich senkenden Bahnschranke musste ein stadteinwärts fahrender Lenker eines Peugeot anhalten. Eine nachfolgende Fahrerin eines Ford Fiesta dürfte dies zu spät bemerkt haben und fuhr auf den stehenden Peugeot auf. Durch den Aufprall wurde der Peugeot auf einen ebenfalls wartenden Opel Meriva geschoben. Sämtliche Beteiligten blieben unverletzt.

Engen Verkehrsunfall

Rund 8500.-Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag, gegen 15.30 Uhr auf der Autobahn (A81), kurz nach der Anschlussstelle Engen. Der Lenker eines Audi A8 fuhr bei Engen in Fahrtrichtung Singen auf die Autobahn auf und setzte unmittelbar danach zum Überholen eines LKW an. Beim Fahrstreifenwechsel dürfte er einen herannahenden Sprinter übersehen haben und fuhr diesem mittig in die Fahrzeugseite. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Die Beteiligten wurden nicht verletzt.

Radolfzell Verkehrsunfall

Unachtsames Ausparken dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Mittwoch, gegen 15.45 Uhr in der Höristraße ereignete. Die Fahrerin eines Mitsubishis fuhr rückwärts aus einer Parkbox und dürfte hierbei einen wartenden Audi übersehen haben. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 1500.-Euro.

Konstanz Verkehrsunfall

Vorfahrtsverletzung dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Mittwoch, gegen 12.00 Uhr an der Kreuzung Buhlenweg/Längerbohlstraße ereignete. Eine 18-jährige Lenkerin eines Toyotas bog von der Längerbohlstraße nach links in den Buhlenweg ein und dürfte hierbei einen VW Passat übersehen haben, der in Richtung Fürstenbergstraße fuhr. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 6000.-Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Rielasingen-Worblingen Kind beleidigt Passanten

Bereits am vergangenen Donnerstag (13.02.2014) wurde eine 69-jährige Frau, die den TREFF-Markt im Ortsteil Worblingen verlassen hatte, auf dem Gehweg in der Straße Im Neusatz von einem zirka 12-jährigen Mädchen auf einem Fahrrad unvermittelt angesprochen und massiv beleidigt. Nachdem das Kind die Beleidigungen mehrfach widerholte zückte sie ein kleines, vermutlich rotes Taschenmesser und drohte der Passantin sie abzustechen. Die Klinge des Messers war jedoch nicht aufgeklappt. Vermutlich das gleiche Kind beleidigte Ende Januar in der Kolpingstraße in der gleichen Art ein älteres Ehepaar und versetzte der Frau einen Stoß gegen die Schulter. Auch in diesem Fall zog das Kind ein vermutlich graues oder grünes Messer und drohte damit den Spaziergängern. Personenbeschreibung: Zirka 12-13 Jahre; schlank/zierlich, braune Haare, trug in beiden Fällen eine grüne Wollmütze und einen braunen Mantel/Jacke; das Kind sprach hiesigen Dialekt und hatte in beiden Fällen ein grünes Fahrrad mit tiefem Einstieg dabei; Zeugen, die von dem Kind ebenfalls angegangen wurden oder Hinweise auf deren Identität geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Rielasingen, Tel. 07731/917036 zu melden.

Radolfzell Wohnungseinbruch

Unbekannte Täter drangen am Mittwochmorgen, zwischen 07.30 Uhr und 10.00 Uhr, in ein Wohnhaus in der Lochgasse ein. Hierzu wurde ein Fliegengitter entfernt und ein Fenster aufgehebelt. Im Wohnhaus durchwühlten die Täter sämtliche Schränke und Behältnisse. Da sich in einem Zimmer der Hund der Wohnungsinhaber befand dürften die Täter nach Sachlage vorzeitig geflüchtet sein. Ob ein Diebstahlsschaden entstanden ist muss noch geklärt werden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: