Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Kreisgebiet

Landkreis Ravensburg (ots) - Ravensburg

Wegen gefährlicher Körperverletzung und Missbrauch von Notrufen ermittelt die Polizei gegen eine etwa 10-köpfige Gruppe Jugendlicher und Heranwachsender, die in der Nacht zum Samstag offensichtlich auf Streit aus waren und mehrfach andere Jugendliche in der Ravensburger Südstadt provoziert und attackiert haben. Nachdem die unbekannten Täter kurz nach Mitternacht zunächst die Auseinandersetzung mit zwei 16-Jährigen beim Bahnhof suchten und hierbei auch mutwillig en Alarmknopf in der Unterführung einschlugen, provozierten sie wenig später beim Busbahnhof einen Streit mit zwei 17-Jährigen. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung wurde einer der Jugendlichen niedergeschlagen und am Boden liegend auf ihn eingetreten. Auch die anderen Geschädigten erlitten durch Faustschläge diverse Prellungen. Einer der 17-Jährigen musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Täter flüchteten anschließend zu Fuß in Richtung "Kantine". Von den drei Haupttätern liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: 1. Trug weißes T-Shirt und rotes Basecap mit der Aufschrift "Bulls", wurde von seinen Begleitern "Willi" genannt. 2. Etwa 175 cm groß, auffällig große Ohrringe, trug graues T-Shirt und evtl. graues Basecap 3. Trug grauen Pullover Personen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben oder Hinweise zur Identität der Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-803-3333, in Verbindung zu setzen.

Wegen Körperverletzung und Beleidigung hat sich ein 17-Jähriger zu verantworten, der in der Nacht zum Samstag nach einer tätlichen Auseinandersetzung auf einer Veranstaltung von der Polizei in Gewahrsam genommen werden musste. Der deutlich unter Alkoholeinwirkung stehende Jugendliche hatte gegen 02.30 Uhr einem anderen Gast während eines Streits einen Fausthieb ins Gesicht versetzt, weshalb er von den umstehenden Gästen überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten wurde. Da er sich gegenüber den Beamten ebenfalls aggressiv zeigte und diese beleidigte, erklärten ihm die Polizisten den Gewahrsam und nahmen ihn mit zum Polizeirevier, wo er wenig später den verständigten Eltern übergeben wurde.

Schlier-Wetzisreute

Durch einen Kopfstoß ist ein 19-jähriger Mann in der Nacht zum Samstag von einem Unbekannten bei der Festhalle in Wetzisreute verletzt worden. Nach Angaben des Geschädigten hatte er beobachtet, wie der Täter einer jungen Frau hinterherlief und diese belästigte. Als er sich deswegen dem Mann in den Weg stellte, habe ihm dieser unvermittelt einen Kopfstoß versetzt. Anschließend bestieg der unbekannte Mann ein Taxi, das ihn in der Wolfegger Straße in Weingarten absetzte. Personen, die Hinweise zur Identität des Täters geben können oder die Auseinandersetzung beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-803-3333, in Verbindung zu setzen.

Wangen

Möglicher Weise gestört wurde ein unbekannter Täter, der in der Nacht zum Freitag versuchte, in ein Wangener Schmuckgeschäft in der Schmiedstraße einzubrechen. Der Täter hatte bereits mit einem Hebelwerkzeug am Rahmen einer Schaufensterscheibe manipuliert, dann aber von seinem Vorhaben abgelassen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich dennoch auf rund 500 Euro. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522-9840.

Einen leicht Verletzten und Sachschaden von rund 10.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Freitagnachmittag, gegen 13.00 Uhr bei Amtzell. Der 58-jährige Lenker eines VW Passat hatte die B 32 in Richtung Ravensburg befahren und in Höhe der Abzweigung Brententann zu spät bemerkt, dass eine 26-jährige Pkw-Lenkerin, die nach links abbiegen wollte, wegen Gegenverkehr angehalten hatte. Während zwei nachfolgende Autofahrer hinter der Frau ebenfalls anhielten, fuhr der 58-Jährige auf das Fahrzeug seines 22-jährigen Vordermannes auf und schob dessen Auto auf die zwei davor stehenden Pkw. Bei dem Aufprall zog sich der 22-Jährige leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten.

Leichte Verletzungen erlitt ein 16-jähriger Radfahrer am Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Wangen. Die 49-jährige Fahrerin eines Hyundai war von der Praßberger Straße kommend nach links in die Ravensburger Straße eingebogen und hatte hierbei den 16-Jährigen übersehen, der mit seinem unbeleuchteten Fahrrad auf der Fahrbahn wartete. Beim Zusammenprall mit dem Auto wurde der Jugendliche auf die Motorhaube des Autos geschleudert. Der am Pkw entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Leutkirch

Wie erst jetzt angezeigt wurde, hat ein unbekannter Täter in der Zeit von Samstagabend, 20.00 Uhr bis Sonntagnachmittag, 13.00 Uhr (8./9.02.2014) in der Straße "In der Bleiche" in Leutkirch den in einem unverschlossenen Stall befindlichen Hasen ein Ohr abgerissen und das andere mit einem Messer abgeschnitten. Das Tier musste deshalb vom Tierarzt operiert werden. Personen, die über das fragliche Wochenende Verdächtiges in der oben genannten Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561-84880, in Verbindung zu setzen.

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich am vergangenen Mittwoch, zwischen 16.45 und 17.15 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz an der Blaichstraße ereignet hat und bei dem ein Sachschaden von rund 1.000 Euro entstanden ist. Ein dort in der zweiten Parkreihe in Richtung Eingang geparkter Mercedes Benz C 180 wurde im fraglichen Zeitraum vermutlich von einem Einkaufswagen gestreift. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561-84880, entgegen.

Sauter

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: