Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Sigmaringen: Schwerer Verkehrsunfall - Fahrerin eingeklemmt

Konstanz (ots) - Sigmaringen Schwerer Verkehrsunfall - Fahrerin eingeklemmt Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagmittag, gegen 16.20 Uhr an der Einmündung der Bundesstraßen 32 und 313. Nach den bisherigen Ermittlungen dürfte die 24-jährige Lenkerin eines Skoda von der B33 kommend an der Einmündung zur B 313 ordnungsgemäß angehalten haben. Sie wollte anschließend nach links in die B 313 abbiegen und dürfte vermutlich durch die tiefstehende Sonne einen herannahenden LKW mit Anhänger übersehen haben. Der Lenker des LKWs versuchte noch auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß in der Fahrbahnmitte jedoch nicht mehr verhindern. Der LKW erfasste den Skoda auf der Fahrerseite, wodurch die allein im Fahrzeug befindliche Fahrerin eingeklemmt wurde. Sie musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und vom Notarzt versorgt werden. Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand erlitt sie schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Die Bundesstraße musste zur Bergung der Verletzten und zur Unfallaufnahme bis gegen 17.45 Uhr gesperrt werden. Der entstandene Gesamtschaden beträgt zirka 20000.-Euro. Der nicht mehr fahrbereite Skoda wurde abgeschleppt.

Schmidt, 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: