Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis Streitigkeiten
Körperverletzung
Bedrohungslage in Friedrichshafen

Konstanz (ots) - Bedrohung / Körperverletzung Friedrichshafen Am Donnerstagmorgen, gg. 08.45 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein Mann in einem Anwesen an der Friedrichstraße eine Frau mit einem Messer bedrohen würde. Einsatzkräfte rückten zum Objekt vor. Der 39 Jahre alte betroffene Mann konnte schließlich durch den Einfluss eines Angehörigen dazu bewegt werden mit erhobenen Händen aus dem Objekt zu kommen und vorläufig festgenommen werden. Nach derzeitigem Erkenntnisstand kam es am Morgen zum Streit mit einer 29 Jahre alten Verwandten, in dem diese mit einem Cutter-Messer bedroht und ihr eine Schnittverletzung am Kopf zugefügt worden sein soll. Die verletzte Frau wurde von Rettungsdienstkräften zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Vermutlich steht dieser Vorfall in Zusammenhang mit einem Polizeieinsatz vom Mittwochabend. Polizeibeamte waren gegen 21.45 Uhr zu einer Schlägerei mit mehreren beteiligten Personen zum gleichen Anwesen in die Friedrichstraße gerufen worden und trafen auf den 39 Jahre alten Mann mit einer stark blutenden Platzwunde am Kopf, eine 34 Jahre alte Frau, der einige Büschel Haare ausgerissen worden waren und eine 31 Jahre alte Frau, die über Kopfweh klagte. Neben einer weiteren Person war auch die jetzt bedrohte 29 Jahre alte Frau in das Geschehen involviert. Der 39-Jährige wurde am Abend von Rettungsdienstkräften in ein Krankenhaus gebracht, die 34-Jährige wurde von Rettungsdienstkräften in ein anderes Krankenhaus zur Behandlung gebracht. Die Aussagen der insgesamt fünf Beteiligten Personen sind recht unterschiedlich. Nach bisherigen Erkenntnissen kann davon ausgegangen werden, dass die 34 Jahre alte Frau mit ihrem Pkw in der Hofzufahrt des Anwesens geparkt hatte und auf ihren Mann wartete. Als der 39-Jährige mit seinem Pkw angefahren kam, und in die durch den parkenden Pkw blockierte Hofeinfahrt fahren wollte, hupte dieser wohl um sein Vorhaben zu verdeutlichen. Nach mehrmaligem Hupen wurde die Einfahrt wohl freigemacht, jedoch soll von der Frau gegenüber dem Mann ein "Stinkefinger" gezeigt worden sein. In der Folge kam es zum lautstarken Streit mit körperlicher Auseinandersetzung zwischen Pkw-Fahrer und Pkw-Fahrerin in den sich die weiteren Personen einmischten. Die Kopfplatzwunde soll durch einen Schlag mit einem Ziegelstein entstanden sein, der Frau sollen die Haare Büschel weise ausgerissen worden sein. Weitere Ermittlungen folgen und sollen Klarheit in die Abläufe bringen.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: