Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Unfall Vogt

Vermutlich infolge Unachtsamkeit geriet am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr eine 55 Jahre alte Pkw-Lenkerin zu weit auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Von der L325 von Stocken in Richtung Vogt fahrend, ca. 300 Meter nach dem Ortsausgang kollidierte sie im dortigen Waldstück seitlich mit einem entgegenkommenden BMW eines 18-Jährigen. Durch den Zusammenprall kam die Fahrerin des Fiat nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Stapel Baumstämme. Der BMW wurde mit seinem Heck nach rechts gedreht und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Der 18 Jahre alte Fahrer wurde leicht verletzt und notärztlich vor Ort versorgt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 5.000 Euro.

Unfall Isny

Mit schweren Verletzungen musste eine 19 Jahre alte Frau am Donnerstagabend gegen 19.00 Uhr nach eine Verkehrsunfall auf der B12 bei Isny ins Krankenhaus eingeliefert werden. Eine Pkw-Lenkerin war von der Bundesstraße bei Dorenwaid nach links in Richtung Lindenberg abgekommen und hatte offensichtlich infolge Unachtsamkeit die Vorfahrt eines entgegenkommenden Autos, in dem sich die 19-Jährige als Beifahrerin befand, missachtet. Der Fahrer dieses Fahrzeugs kam mit einem Schock davon; die Unfallverursacherin zog sich leichte Verletzungen zu. An beiden Fahrzeugen kam es zu einem erheblichen Sachschaden.

Argenbühl Unfall

Ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro entstand am Donnerstagabend gegen 19.00 Uhr beim Zusammenprall zweier Fahrzeuge. Die 32 Jahre alte Skoda-Lenkerin fuhr aus Richtung Wangen kommend auf der B 12 und bog an der Einmündung der L 2378 nach links ab. Vermutlich infolge Unachtsamkeit übersah sie den ihr auf der B 12 entgegenkommenden Daimler Benz eines 51-Jährigen und prallte mit dessen Pkw zusammen. Beide Fahrzeug-Lenker sowie die Beifahrerin des Daimler-Lenkers wurden verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Vogt Beschädigte mobile Geschwindigkeitsmessanlage

Offensichtlich um seine überhöhte Geschwindigkeit noch rechtzeitig vor einer mobilen Messanlage des Landratsamtes Ravensburg zu verringern, bremste am Donnerstagmorgen gegen 10.00 Uhr ein aus Hannober in Richtung Vogt kommender Fahrer seinen Pkw so stark ab, dass er auf der leicht feuchten Fahrbahn ins Rutschen geriet und von der Fahrbahn abkam. Hierbei beschädigte er die Geschwindigkeitsüberwachungsanlage. Der Schaden am Messgerät beläuft sich auf ca. 45.000 Euro.

Ravensburg Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Ein Sachschaden von rund 25.000 Euro entstand am Freitagmorgen, gegen 06.30 Uhr, durch einen Verkehrsunfall auf der B 32 an der Querspange Ravensburg-Nord. Beim Auffahren auf die B 30 in Richtung Ulm musste ein 38 Jahre alter Lenker eines Lkw mit Anhänger verkehrsbedingt halten. Der ihm nachfolgende Fahrer eines Milchtank-Lkw hatte offensichtlich einen zu geringen Sicherheitsabstand gehalten und konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen, worauf es zur Kollision kam. Das komplette Führerhaus und die Fahrzeugfront wurden in Höhe von ca. 20.000 Euro beschädigt. Der Sachschaden am Anhänger des Lkw beträgt ca. 5.000 Euro.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: