Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Radolfzell am Bodensee - Pkw-Fahrer wird durch mitfahrende Tochter abgelenkt, verursacht dadurch einen Verkehrsunfall und wird hierbei lebensgefährlich verletzt

Konstanz (ots) - Am Sonntagnachmittag fuhr ein 43-jähriger Familienvater in seinem Pkw von Radolfzell kommend auf die Höri. Im Fahrzeug befand sich auch seine 9-jährige Tochter. Gegen 17.10 Uhr kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum und überschlug sich anschließend. Das Mädchen konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Es wurde durch hinzueilende Ersthelfer am Unfallort bis zur Übergabe an den Rettungsdienst betreut. Ihr Vater wurde eingeklemmt. Er musste durch Kräfte der Feuerwehr aus dem Pkw befreit werden. Der Mann erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen. Das Mädchen wurde nur leicht verletzt. Es wurde zur Beobachtung ebenfalls ins Krankenhaus verbracht. Nach den ersten Ermittlungen besteht der Verdacht, dass der Pkw-Fahrer durch das Verhalten seine Tochter abgelenkt wurde und deshalb den folgenschweren Fahrfehler begangen haben dürfte. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 30.000,-- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: