Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Stockach: Versuchtes Tötungsdelikt

Konstanz (ots) - Wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt die Kriminalpolizei gegen einen 16-jährigen Jugendlichen, der am Freitagnachmittag einem Gleichaltrigen bei einer tätlichen Auseinandersetzung in der Stockacher Bahnhofstraße mehrere Stich- und Schnittverletzungen zugefügt hat. Das Opfer, das von Anwohnern ins Krankenhaus gebracht wurde, musste sofort operiert werden. Neben dem schwer Verletzten wiesen auch drei weitere Jugendliche diverse Blessuren auf. Wie die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, war es zwischen dem Begleiter des Opfers und einem anderen Jugendlichen zu einem handfesten Streit gekommen, in den sich unvermittelt der Bruder eines der Jugendlichen einmischte. Dieser soll bei der Auseinandersetzung mit einem Messer auf seinen Kontrahenten losgegangen sein. Als dessen Begleiter schlichtend eingreifen wollte und versuchte, den Tatverdächtigen von hinten zu umklammern, versetzte dieser dem Jugendlichen mehrere Stich- und Schnittverletzungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Konstanz wurde der 16-Jährige zwischenzeitlich der Haftrichterin vorgeführt, die Haftbefehl gegen den Jugendlichen erließ. Die Ermittlungen der Polizei nach den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an. Zeugen, welche den Streit beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei, Tel. 07531-995-0, in Verbindung zu setzen.

Sauter

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: