Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

15.04.2019 – 11:42

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (Enzkreis) Birkenfeld - 19-Jähriger verunfallt nach Flucht vor Polizeikontrolle

Birkenfeld (ots)

Ein 19-jähriger VW-Polo-Fahrer flüchtete am frühen Samstagmorgen vor einer Polizeistreife und wird bei einem Unfall mitsamt seinem Beifahrer schwer verletzt.

Der Polo sollte gegen 03.30 Uhr einer Fahrzeugkontrolle in Birkenfeld unterzogen werden, als der Fahrer von den Polizeibeamten mit einer Flasche Bier in der Hand gesehen wurde. Beim Erblicken des Polizeifahrzeuges ergriff dieser plötzlich in Richtung Neuenbürg die Flucht.

Bei der anschließenden Verfolgung wurde der Flüchtende kurzzeitig aus den Augen verloren, als er über einen Waldweg flüchtete. Das Fahrzeug wurde erst später wieder im Bereich des Birkenfelder Friedhofs gesichtet, wo es alleinbeteiligt verunfallte und mit einem Baum kollidiert war. Der 19 Jahre alte Fahrer saß mit dem gleichaltrigen Beifahrer noch im Fahrzeug. Der Fahrer war verletzt und kurzzeitig nicht ansprechbar. Der Beifahrer war schwerverletzt eingeklemmt und konnte ohne Hilfe zunächst nicht befreit werden. Erst durch die alarmierte Feuerwehr war es möglich, den Mitfahrer aus dem verunfallten Fahrzeug zu bergen.

In der Atemluft des Fahrers wurde Atemalkohol festgestellt, weshalb bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Am verunfallten und später abgeschleppten Polo entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 2.500 Euro.

Frank Otruba, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell