Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

07.03.2019 – 14:05

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)Oberhausen-Rheinhausen - (Korrekturmeldung) Unbekannte männliche Leiche in Teich aufgefunden - Ermittlungsbehörden bitten um Hinweise

Oberhausen-Rheinhausen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe:

Nach dem Fund einer männlichen Leiche im Teich der sogenannten Husarenquelle, nahe der Jahnstraße bei Oberhausen-Rheinhausen, bitten die Ermittlungsbehörden um Hinweise aus der Bevölkerung zu der noch unbekannten Person.

Der etwa 180 cm große Mann im vorläufig geschätzten Alter von Mitte 30 bis Ende 40 Jahren lag offenbar schon seit mehreren Wochen im Wasser. Er ist von leicht untersetzter bis kräftiger Statur und war mit einer dunklen Jeans der Marke Laura Torelli bekleidet, die vom Bekleidungskonzern NKD als Eigenmarke vertrieben wird. Ferner trug er zwei dunkle T-Shirts, darunter eine ärmellose schwarze Fleece-Weste sowie schwarze Lederhalbschuhe der Marke Helix, Größe 9 ½ beziehungsweise 44. Am kleinen Finger der linken Hand trug er einen goldfarbenen Ring mit weißer Perle und um den Hals eine silberne Panzerkette.

Auffällig sind mehrere Tätowierungen. Oberhalb des Brustbereiches befindet sich in Bogenform, ähnlich einer Halskette, der Schriftzug "livin´ on a fast lane". Ein weiteres Tattoo befindet sich auf dem rechten Oberschenkel mit einem mutmaßlichen Blumenmotiv. Eine bogenförmige Tätowierung befindet si ch darüber hinaus auf der Innenseite des linken Unterarms im Bereich des Handgelenks. Zudem ist auf dem linken Fußrist ein skelettierter Fuß eintätowiert.

Bislang sind die Maßnahmen der Kriminalpolizei zur Identifizierung der aufgefundenen Person ergebnislos geblieben. Zur Feststellung der noch unklaren Todesursache wurde über die Staatsanwaltschaft Karlsruhe eine Obduktion angeregt, die für Freitag anberaumt wurde.

Zeugen hatten am Mittwoch gegen 17.15 Uhr den bäuchlings im Wasser liegenden Leichnam etwa fünf Meter vom Ufer entfernt im Schilf entdeckt und die Polizei verständigt. Schließlich musste zur Bergung die Freiwillige Feuerwehr aus Oberhausen hinzugezogen werden.

Wer sachdienliche Hinweise auf die beschriebene Person geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.

Jasmin Curte, Staatsanwältin

Ralf Minet, Erster Kriminalhauptkommissar

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell