Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Pforzheim - 22-Jähriger verursacht nur leichten Sachschaden und muss trotzdem Blutprobe abgeben

Pforzheim (ots) - Ein 22-jähriger Citroen-Fahrer verursachte am Dienstagabend in der Berliner Straße einen Verkehrsunfall bei dem lediglich ein leichter Sachschaden entstand. Der junge Fahrer wollte gegen 18.35 Uhr an der Kreuzung mit der Luisenstraße bei Grünlicht nach links in diese abbiegen. Als er aber wegen Gegenverkehrs verkehrsbedingt warten musste, schaltete die Ampel zwischenzeitlich wieder auf Rot. Um den Kreuzungsbereich zu räumen, setzte er sein Auto zurück. Hierbei übersah er den hinter ihm stehenden VW einer 65-jährigen Autofahrerin und prallte gegen dessen Front. Der hierbei entstandene Sachschaden am VW beziffert sich auf etwa 500 Euro. Trotzdem musste der 22-Jährige letztlich eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Bei der Unfallaufnahme durch die hinzugerufenen Polizeibeamten wurde festgestellt, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand. Der junge Mann durfte nicht weiterfahren und sein Auto wurde verschlossen am Fahrbahnrand abgestellt.

Anna-Katrin Morlock, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: