Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

18.01.2018 – 15:44

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)Karlsruhe - 23-Jähriger von Bahn erfasst und lebensgefährlich verletzt

Karlsruhe (ots)

Ein 23 Jahre alter Mann ist am Donnerstag gegen 14.25 Uhr an der Karlsruher Straßenbahnhaltestelle Durlacher Tor/KIT von einer Bahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.

Nach den ersten Erkenntnissen der Verkehrspolizei wollte der Fußgänger die Bahntrasse kurz vor der eigentlichen Haltestelle an der dort befindlichen Fußgängerfurt von Süden her überqueren. Dabei übersah er offenbar eine stadtauswärts fahrende Bahn, die im selben Moment in den Haltestellenbereich einfuhr. Der junge Mann wurde von der Tram erfasst, stürzte zu Boden und trug dabei schwerste Kopfverletzungen davon. Unter Einsatz von mehreren Rettungsteams kam er in die Notaufnahme eines Krankenhauses.

Der stadtauswärts fahrende Bahnverkehr war bis gegen 15.05 Uhr unterbrochen. Darüber hinaus kam es während der Unfallaufnahme auch zu Behinderungen im Bahnerkehr der Gegenrichtung.

Zu den genauen Umständen des Unfallhergangs dauern die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes noch an.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung