Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

02.01.2018 – 15:41

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: 22-Jähriger nach bewaffnetem Raubüberfall auf Taxifahrer festgenommen

Karlsruhe (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe:

Ein 22-Jähriger steht unter dem dringenden Tatverdacht, einen Taxifahrer in der Nacht zum Dienstag in Bruchsal unter Vorhalt einer Pistole überfallen zu haben. Der Mann ist wenige Minuten nach der Tat im Zuge der Polizeifahndung von Beamten des Polizeireviers Bruchsal festgestellt und nach einer Verfolgung zu Fuß festgenommen worden.

Nach den Ermittlungen des Kriminalkommissariats Bruchsal war der Verdächtige am Karlsruher Europaplatz in das Taxi gestiegen und wollte sich zum Bruchsaler Bahnhof fahren lassen. Kurz vor Erreichen des Ziels habe der Fahrgast allerdings seinen Chauffeur in die Durlacher Straße umdirigiert und sei dort gegen 03.30 Uhr ausgestiegen. In der Folge sei der Passagier offenbar an die Fahrerseite herangetreten, habe dem Taxi-Fahrer eine Pistole vorgehalten, Bargeld gefordert und sei letztlich mit der Geldbörse des Taxifahrers geflüchtet.

Aufgrund der guten Personenbeschreibung stellte eine in die Fahndung eingebundene Streife bei der Kreuzung Luisen- und Stadtgrabenstraße eine passende Person fest, die beim Erkennen der Beamten sofort in Richtung der Viktoriastraße davonrannte. Der Verdächtige wurde zu Fuß verfolgt und konnte schließlich im Bereich des Bahnhofplatzes festgenommen werden. Bei ihm wurde eine Schreckschusspistole und sowie das mutmaßlich erbeutete Bargeld sichergestellt.

Laut Vortest stand der Festgenommene nicht unter Alkoholeinfluss. Bezüglich einer möglichen Beeinflussung durch Drogen des bereits wegen eines entsprechenden Verstoßes auffällig gewesenen 22-Jährigen stehen weitere Untersuchungsergebnisse noch aus.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde der Beschuldigte am Dienstagnachmittag wegen des dringenden Tatverdachts der schweren räuberischen Erpressung dem Haftrichter vorgeführt, der gegen ihn die Untersuchungshaft angeordnet hat.

Mirko Heim, Erster Staatsanwalt

Ralf Minet, Erster Kriminalhauptkommissar

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe