Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

04.10.2017 – 14:35

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (Enzkreis) Friolzheim- Autobahn 8- Nach Reifenplatzer- In Mittelleitplanke gelandet- Fahrer schwer verletzt

Friolzheim (ots)

Ein geplatzter Reifen war die Ursache für einen Unfall auf der Autobahn 8 in Fahrtrichtung Stuttgart am Mittwoch gegen 10.15 Uhr. An einem mit 25 Tonnen Sand beladenen Sattelkipper platzte aus unbekannter Ursache der vordere linke Reifen. Das Fahrzeug kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Betonbegrenzung und kippte auf die rechte Seite. Das Führerhaus geriet in Brand. Glücklicherweise konnte sich der Fahrer rechtzeitig retten. Er wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert werden. Da die Kraftstofftanks weggerissen wurden, sich der Sand über 50 Meter auf dem mittleren und linken Fahrstreifen verteilte und der Asphalt massiv beschädigt wurde, dauern die Reinigungs- und Reparaturarbeiten mit Sperrung des linken und mittleren Fahrstreifens voraussichtlich bis gegen 19 Uhr an. Die Feuerwehr Friolzheim war mit 3 Mann und einem Fahrzeug und die Berufsfeuerwehr Pforzheim mit 17 Mann und 5 Fahrzeugen vor Ort. Zur Landung des Rettungshubschraubers und zur Bergung mussten beide Richtungsfahrbahnen zeitweise voll gesperrt werden Der Verkehr rollt momentan nur auf dem Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbei. Der Verkehr staut sich immer noch auf circa 20 Kilometer Länge.

Sabine Doll, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung