Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Remchingen - Rauchmelder verhindert schlimmeres

Pforzheim (ots) - Zu einem Küchenbrand kam es am Donnerstagnachmittag gegen 16.00 Uhr in der Kirchstraße in Remchingen, bei dem ein 66 Jahre alter Mann mit einer Rauchgasvergiftung in eine Klinik eingeliefert werden musste.

Der Wohnungsinhaber wurde durch einen Rauchmelder auf das Feuer in der Küche aufmerksam und versuchte mit einem Feuerlöscher die brennende Pfanne zu löschen. Durch hinzugeeilte Nachbarn konnte der 66-Jährige dazu bewegt werden, die Wohnung zu verlassen, da sich das Feuer bereits auf die Küche ausgebreitet hatte. Die Freiwillige Feuerwehr Remchingen rückte mit einem Löschzug und einer Drehleiter mit insgesamt 21 Mann an und hatte das Feuer rasch gelöscht.

Es entstand Sachschaden von rund 35.000 Euro. Die Wohnung des Rentners ist aktuell nicht bewohnbar.

Marion Kaiser, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: