Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe -Polizeibeamter nach Widerstand dienstunfähig verletzt

Karlsruhe (ots) - Zu erheblichen Widerstandshandlungen kam es am Montagabend bei einem Polizeieinsatz in der Hirschstraße. Eine 32-Jährige schaltete die Polizei ein, da ihr ehemaliger Lebensgefährte die gemeinsame Tochter, entgegen bestehender Absprachen, vom Kindergarten abgeholt hatte. Mit zwei Streifen und der Kindsmutter wurde die Wohnanschrift des Mannes in der Hirschstraße überprüft. Der 31-Jährige konnte gegen 20.40 Uhr, zusammen mit der 4-jährigen Tochter vor dem Anwesen festgestellt werden. Während der Kontrolle gab er zunächst falsche Personalien an und wurde zunehmend aggressiv. Er wurde festgehalten und sollte durchsucht werden. Beim Erkennen der Kindsmutter, die ihre Tochter in Obhut nahm, riss er sich los und ging drohend auf diese zu. Er wurde zurückgehalten, wehrte sich aber massiv. Drei Polizeibeamte konnten den Aggressor zu Boden ringen und dort festhalten, bis ihm Handschließen angelegt worden waren. Anschließend wurde auf die Wache verbracht. Nach Durchführung der notwendigen polizeilichen Maßnahmen konnte er die Dienststelle wieder verlassen. Durch die Widerstandshandlungen wurde ein Polizeibeamter derart an der Schulter verletzt, dass er seinen Dienst nicht fortsetzen konnte.

Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: