Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Drei Verletzte nach Auffahrunfall auf der BAB 5

Karlsruhe (ots) - Das Überfahren einer Warnbarke hatte drei Verletzte zur Folge. Ein 52 Jahre alter Pkw-Führer aus Pfintzal befuhr die BAB 5 in nördlicher Richtung. Im Bereich der AS Karlsruhe-Durlach kam er nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr hierbei eine Warnbarke. Da sich diese unter den Fahrzeug verkeilte, verringerte er seine Geschwindigkeit. Dies bemerkte ein nachfolgender 19-jähriger Pkw-Lenker offensichtlich nicht und prallte gegen das langsamer werdende Fahrzeug. Durch den Aufprall wurde der vorausfahrende Pkw gegen die Betongleitwand geschleudert und kam zum Stehen. Von den drei Insassen wurden der Fahrer und Beifahrer leicht, ein weiterer Mitfahrer schwer verletzt. Der Fahrer im auffahrenden Pkw blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 11 000 Euro. Da an der Unfallstelle Betriebsstoffe ausliefen, mussten die Richtungsfahrbahnen in Fahrtrichtung Norden, bis zur Beendigung der Nassreinigung um 06.30 Uhr, komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich über den Abfahrast vorbeigeleitet.

Ralf Schmidt, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: