Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Oberhausen-Rheinhausen - Verkehrsunfall führte zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr

Oberhausen-Rheinhausen (ots) - Am 28.04.2017, 18.34 Uhr, ereignete sich in Oberhausen-Rheinhausen, Jahnstr. 85, ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Gefahrgutfahrzeuges. Das Gefahrgutfahrzeug hatte schwach radioaktives Material in einem speziellen Transportbehälter geladen. Der 38-jährige Fahrer des Gefahrgutfahrzeuges musste verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender 24-jähriger PKW-Lenker aus Philippsburg bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Er zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Eine erste Sichtprüfung des Transportbehälters ergab keine Besonderheiten. Um aber jegliche Gefährdung der Bevölkerung auszuschließen, wurde die Feuerwehr hinzugezogen. Diese legte zunächst einen Sicherheitsbereich fest und führte dann Messungen an den beteiligten Personen und Fahrzeugen durch. Als sicher war, dass keine Strahlung ausgetreten war, wurden die Maßnahmen aufgehoben und der Behälter in ein Ersatzfahrzeug umgeladen. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt ca. 3.000 Euro.

Im Einsatz waren 11 Fahrzeuge der Feuerwehren Oberhausen-Rheinhausen und Philipsburg. Zusätzlich standen noch drei Fahrzeuge des Strahlenzugs Bretten in Bereitschaft. Insgesamt waren 71 Feuerwehrangehörige im Einsatz. Weiterhin waren 1 Notarztwagen, 2 Rettungswagen und Unterstützungskräfte DRK vor Ort. Polizeilicher Seits waren 12 Beamte eingesetzt. Die Maßnahmen waren um 21.00 Uhr beendet.

Rolf Merz, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: