Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

31.10.2016 – 23:33

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Halloween-Kostüme als Verkleidung für Raubüberfall missbraucht

Karlsruhe (ots)

Sehr schlechte Erfahrungen musste ein 39jähriger Karlsruher am Montagabend in der Karlsruher Innenstadt im Bereich Bankhof/Karstadt-Kaufhaus mit drei Halloween-Kostümierten machen. Diese kamen ihm gegen 20.05 Uhr entgegen. Ein Täter, mit einer Freddy-Krüger-Maske, sprach ihn an und verdeutlichte seine Aussage " Handy und Geldbeutel her" in dem er ein Messer zog. Auch die beiden anderen Täter, als Skelette verkleidet und weiß geschminkt, zogen Messer und bedrohten damit das Opfer. Der Geschädigte händigte daraufhin seine Geldbörse und eine Tragetasche an die Täter aus, worauf hin diese zu Fuß flüchtig gingen. Trotz intensiver Fahndung konnten die Täter entkommen. Die Beute betrug mehrere hundert Euro. Täterbeschreibung: Alle drei Täter ca. 170 - 180 cm groß. Der erste Täter trug eine Freddy-Krüger Maske und war mit einer dunklen Hose und dunklen Hoodie bekleidet. Die anderen beiden Täter trugen Skelett-Kostüme und waren weiß geschminkt, wobei einer davon gebrochen deutsch sprach und ein Täter in einer unbekannten Sprache.

Berno Hagenbucher, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe