Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: Pforzheim - Rollerfahrer bei Ausweichmanöver verletzt - Verursacherfahrzeug fährt davon

Pforzheim (ots) - Am Samstag gegen 13.10 Uhr bog ein dunkler Pkw von der Jahnstraße nach links in die Kaiser-Friedrich-Straße ab. In der Folge wechselte dieser dunkle Pkw den Fahrstreifen und übersah hierbei offensichtlich einen in gleicher Richtung fahrenden Rollerfahrer. Der Rollerfahrer wich dem Pkw aus, um eine Kollision zu verhindern. Bei dem Ausweichmanöver kam der 16-jährige Fahrer des Rollers zu Fall und zog sich Schürfwunden und Prellungen am ganzen Körper zu. Der dunkle Pkw entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Folgen zu kümmern. Bei dem dunklen Pkw dürfte es sich um einen größeren BMW-SUV der X-Reihe handeln. Am Roller entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Pforzheim unter der Telefonnummer 07231 / 186-4100 in Verbindung zu setzen.

Michael Flohr, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: