Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

03.06.2016 – 16:21

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (Enzkreis)Maulbronn - Bewaffneter Täter überfällt Bäckerei

Maulbronn (ots)

Ein mit einer Pistole bewaffneter und maskierter Täter hat am Freitagnachmittag eine Bäckerei im Maulbronner Seehausweg überfallen.

Der mit einem Schal und einer sogenannten Basecap beziehungsweise Schildmütze vermummte Mann betrat nach ersten Ermittlungen des Kriminalkommissariats Pforzheim gegen 11.55 Uhr das Geschäft. Unter Vorhalt einer dunklen Pistole bedrohte er in Anwesenheit eines Kunden die Verkäuferin und forderte Bargeld. Das ihm ausgehändigte Schein- und Münzgeld im unteren dreistelligen Eurobereich steckte der Räuber in eine weiße Plastiktüte und flüchtete in Richtung der Frankfurter Straße.

In der Folge konnte ein Zeuge den maskierten und zu Fuß Flüchtenden in der Hölderlinstraße beobachten und mit seinem Pkw ein Stück weit in Nähe der Bahntrasse in Grobrichtung Ötisheim verfolgen. Allerdings verlor er den Mann anschließend aus den Augen, nachdem dieser in den angrenzenden Wald geflüchtet war.

Die von der Polizei intensiv betriebenen Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zu Ermittlung eines Tatverdächtigen, von dem folgende Beschreibung vorliegt:

Der scheinbar jüngere Mann war von der Erscheinung her auffallend schlank bis dünn und geschätzte 180 bis 185 cm groß. Er trug eine dunkle Jogginghose und einen dunkelblauen Pulli. Zudem eine grau-grüne Basecap, die am Frontschild zwei ineinander liegende runde Embleme aufwies, die am Rand auffällig ausgefranst waren. Maskiert war der Täter mit einem Tuch, von der Grundfarbe Khaki mit rot und blau durchsetzt. Darüber hinaus trug er Handschuhe.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Pforzheim unter 07231/186-0 oder der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/939-5555 entgegen.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell