Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

15.04.2016 – 15:14

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)Landkreis Karlsruhe - Polizei ermittelt zu Diebstahlsserie von BMW-Navigationsgeräten

Landkreis Karlsruhe (ots)

Eine Serie von Autoaufbrüchen der Marke BMW hält das Polizeipräsidium Karlsruhe wie auch die benachbarten Polizeipräsidien entlang der Rheinschiene bereits seit mehreren Monaten in Atem. Die Täter haben es insbesondere auf fest eingebaute Navigationsgeräte der BMW-Eigenmarke vom Typ "Professional", aber auch auf Audioanlagen, Multifunktionslenkräder und Konsolen abgesehen. Meist in den Stunden nach Mitternacht schlagen die Diebe die Seitenscheibe der im Freien oder in Carports abgestellten Fahrzeuge ein. Betroffen sind sämtliche Baureihen.

Aktuell verzeichnete das Polizeipräsidium Karlsruhe in der Nacht zum Dienstag in Oberhausen-Rheinhausen fünf solcher Diebstähle mit einem Gesamtschaden von rund 25.000 Euro. Sechs weitere Autoaufbrüche wurden in den Nächten zu Mittwoch und Donnerstag in Waghäusel mit noch unklarer Schadenshöhe verübt. Wie mehrfach berichtet, blieben auch der Enzkreis und der südliche Landkreis Karlsruhe von dieser Kriminalitätsform nicht verschont.

Mit verstärkten Überwachungsmaßnahmen und der Sensibilisierung der Bevölkerung über die Medien sowie der Verteilung von Flugblättern hofft das Polizeirevier Philippsburg auf Hinweise und weitere Ermittlungsansätze.

Eine verdächtige Person wurde am frühen Donnerstag gegen 01.40 Uhr in der Johannes-Rau-Straße in Waghäusel beobachtet. Der Mann war von osteuropäischer Erscheinung und kräftiger Statur, 20 bis 24 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß, hatte mittelblondes Haar und ein auffällig rundes Gesicht. Er trug knöchelhohe Schnürschuhe, eine schwarze Wollmütze, eine dunkle Blousonjacke und führte ein Mountainbike sowie einen dunklen Rucksack mit.

Das Polizeirevier Philippsburg bittet bei verdächtigen Beobachtungen um sofortige Meldung über Polizei-Notruf 110.

Eigentümern von BMW mit entsprechender Ausstattung rät die Polizei, ihr Fahrzeug während der Nachtzeit nach Möglichkeit in einer verschlossenen Parkgarage abzustellen.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung