Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe -(KA) Malsch-Völkersbach- Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

Malsch-Völkersbach (ots) - Einem aufmerksamen Anwohner ist es zu verdanken, dass am Donnerstag gegen 2.15 Uhr ein 41-jähriger, mutmaßlicher Einbrecher festgenommen werden konnte. Der Zeuge meldete der Polizei verdächtige Geräusche aus einer Bank in der Albtalstraße. Beim Eintreffen der Streifenwagenbesatzungen entkam ein Täter unerkannt, während sein mutmaßlicher Komplize sich noch in dem Gebäude aufhielt und auf frischer Tat festgenommen werden konnte. Es besteht der Verdacht, dass die Tatverdächtigen zuvor gewaltsam in das Geldinstitut eingedrungen waren, sämtliche Schränke und Behältnisse durchwühlt und versucht hatten, einen Geldautomaten aufzubrechen. Bei der Fahndung nach dem Flüchtigen war in der Nacht unter anderem auch ein Polizeihubschrauber beteiligt. Der festgenommene albanische Staatsangehörige wird vermutlich am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Zeugen, die Beobachtungen zur Tat gemacht haben oder Hinweise auf den flüchtigen Mann geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst, Telefon 0721 939-5555, zu melden.

Dr. Tobias Wagner, Erster Staatsanwalt

Sabine Doll, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: